AA

Bissinger holt für das Ländle-Team UCI-Punkte

Florian Bissinger wird Gesamt-Fünfter bei der OÖ-Tour und holt wichtige UCI-Punkte.
Florian Bissinger wird Gesamt-Fünfter bei der OÖ-Tour und holt wichtige UCI-Punkte. ©VOL.AT/Eisenbauer
Rankweil. Der Team Vorarlberg Fahrer Florian Bissinger wird bei der OÖ-Tour guter Fünfter und holt für den Ländle-Profiradrennstall weitere UCI-Punkte.
UCI Punkte für das Team Vorarlberg

Maarten de Jonge und Daniel Biedermann auf Attacke bei der 3. Etappe Int. Oberösterreich Rundfahrt UCI 2.2 – Florian Bissinger schließt Rundfahrt mit tollem 5. Gesamtrang ab!

Maarten de Jonge war der große Animateur auf der Schlussetappe von Altmünster nach Mondsee über 143 Km. Über 100 Kilometer dauert die Flucht in der Spitzengruppe. Aber auch Youngster Daniel Biedermann zeigte sich ebenfalls mächtig aktiv! Bissinger holt mit dem 5. Schlussrang in der Gesamtwertung weitere UCI Punkte.

Achtung, fertig, los hieß es heute in Altmünster! Nach dem Startsignal die ersten Attacken undallesamt mit motivierter Team Vorarlberg Beteiligung! Nicht weniger als 8 Berg- und 3 Sprintwertungen bildeten heute die Hindernisse auf dem 143 Kilometer schweren Schlussabschnitt der diesjährigen OÖ Tour mit Ziel am Mondsee.

Bei KM 20 ist es Maarten de Jonge der Holländer in Diensten des Teams Vorarlberg, sowie der Österreicher Schöffmann und der Slowake Canecky, welche sich auf und davon machen und  die heutige Spitzengruppe des Tages manifestieren. Der Vorsprung wächst kontinuierlich auf über 3 Minuten. Canecky holt fast alle Bergwertung, de Jonge die Sprintwertungen. Dann entwischen dem Hauptfeld weitere 2 Fahrer – und mit dabei wieder ein Team Vorarlberg Fahrer. Der junge Kärntner Daniel Biedermann gemeinsam mit dem Russen Rotyakov von Itera Katusha. In der Spitze drückt de Jonge auf das Tempo, Canecky fällt in das Feld zurück. 25 Kilometer vor Ziel wird auch Biedermann gestellt.

Team Gourmetfein u. Marchiol aus Italien verringern mit hohem Tempo den Rückstand auf de Jonge, Schöffmann und 13 Kilometer vor dem Ziel heißt es geschlossenes Feld. Riccardo Zoidl attackiert im letzten Anstieg und siegt solo vor dem Italiener Collodel und dem Deutschen Knauer. Somit auch klarer Sieg von Zoidl in der Gesamtwertung der Rundfahrt.

Bissinger verbessert sich auf Rang 5. in der Gesamtwertung

Mit dem heutigen 13. Etappenrang verbesserte sich der Auftaktsieger Florian Bissinger auf den ausgezeichneten 5. Rang in der Gesamtwertung. Dazu die tollen Ergebnisse der Spezialgesamtwertungen: 2. Rang Bissinger bzw. 3. Rang de Jonge in der Sprintwertung, 3. Rang de Jonge in der Punktewertung und 3. Rang de Jonge in der Bergwertung;

Eine reife und vielversprechende Leistung von Bissinger und der gesamten Mannschaft, welchefür die kommenden Aufgaben hoffen lässt.

Vorschau: Am kommenden Wochenende finden in den meisten Ländern die nationalen Meisterschaften statt. So auch für unsere Team Vorarlberg Fahrer. Am 30. Juni dann ein weiteres Saison Highlight mit der in Innsbruck beginnenden Int. Österreich Rundfahrt UCI 2. HC. Der letztjährige so erfolgreiche Team Vorarlberg Fahrer Robert Vrecer aus Slowenien, holte sich heute an der Tour de Suisse das Bergpreis und Punktetrikot in der Gesamtwertung.

Homepage Int. OÖ Rundfahrt UCI 2.2: http://www.ooe-radsportverband.at/index.php?id=45

Ergebnisse: http://www.computerauswertung.at/veranstaltung.php?V_ID=130616

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bissinger holt für das Ländle-Team UCI-Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen