Bissiger Oktoberfestbesucher - Polizeibeamte verletzt

München - Bei einem Gerangel mit einem bissigen Oktoberfestbesucher sind in München fünf Polizisten verletzt worden.

Der 26 Jahre alte Dachdecker hatte sich nach Polizeiangaben vom Dienstag derart in den linken Ringfinger eines Beamten verbissen, dass er nur mit Pfefferspray zum Loslassen gebracht werden konnte. Durch den Pfefferspray erlitten drei weitere Polizisten Reizungen an den Augen. Ein fünfter Beamter verletzte sich am Knie, als er den renitenten Wiesn-Gast fesseln wollte.

Der Dachdecker hatte zusammen mit einer 33 Jahre alten Brasilianerin auf der Wiesn gefeiert. Auf dem Nachhauseweg am späten Montagabend riss der Mann Begrenzungspfähle am Weg um. Als die Polizei ihn durchsuchen wollte, griff zunächst die Frau die Beamten an, dann wehrte sich auch der Mann. Der 25-jährige Beamte mit der Bisswunde musste ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bissiger Oktoberfestbesucher - Polizeibeamte verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen