Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bis zu 9 Wochen: Lange MRT-Wartezeiten in Vorarlberg

Bis zu 9 Wochen Wartezeit für einen MRT-Termin.
Bis zu 9 Wochen Wartezeit für einen MRT-Termin. ©VOL.AT / APA
Magnetresonanztherapie, kurz MRT, ist ein bildgebendes Verfahren und schafft für viele Patienten vor allem eines: Gewissheit. Doch was, wenn unerträglich lange Wartezeiten alles aufhalten? Inzwischen soll es in Vorarlberg zu Wartezeiten von fünf bis neun Wochen kommen.

Für Manuela Auer (SPÖ) ist das zu lang. Erst kürzlich sei es einer Dornbirner Patientin nicht gelungen, einen Notfalltermin für eine MRT-Untersuchung zu bekommen."Wenn meine behandelnde Ärztin es nicht schafft, einen Termin zu bekommen, dann funktioniert hier etwas nicht", wird Auer auf "ORF Vorarlberg" zitiert. In Feldkirch und Rankweil gebe es jeweils ein MRT-Gerät, doch nicht jeder könne diese Geräte auch bedienen. Das Personal müsse pendeln - und das führe zu Wartezeiten.

Personeller Engpass sei beseitigt

Auch Herbert Vonbank, der Sprecher der MRT-Institute, bestätigt bis zu neun Wochen Wartezeiten in Vorarlberg. Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher bedauert den konkreten Fall. In Dornbirn habe es einen personellen Engpass gegeben. Dieser sei nun allerdings beseitigt. Um die Wartezeiten zu verringern, soll es 2020 eine gemeinsame Besprechung mit allen Beteiligten geben. Eine mögliche Lösung schlägt Manuela Auer gegenüber "ORF Vorarlberg" selbst vor: MRT-Notfälle in das Dringlichkeitssystem der Ärzte aufzunehmen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bis zu 9 Wochen: Lange MRT-Wartezeiten in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen