AA

Bis Donnerstag Frühling, dann kommt die Kaltfront

Bis Donnerstag mild und sonnig, dann wird's nochmal kälter.
Bis Donnerstag mild und sonnig, dann wird's nochmal kälter. ©VN/Steurer
Hoch "Jacqueline" sorgt in den kommenden Tagen für Frühlingsgefühle, am Freitag stürzen die Temperaturen mit einer Kaltfront jedoch nochmal ab.
Die Prognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Am 20. März startet der kalendarische Frühling, die Meteorologen sind dem Kalender jedoch ein paar Wochen voraus. Aus statistischen Gründen startet so auch der Frühling am Monatsersten und zeigt sogleich, was er kann. Hoch "Jacqueline" sorgt in den kommenden Tagen für meist sonniges und sehr mildes Frühlingswetter, die 20-Grad-Marke rückt in greifbare Nähe. Typisch für diese Jahreszeit folgt am Freitag jedoch ein kräftiger Temperaturrückgang inklusive Schnee fast bis in tiefe Lagen. Das nächste Hoch lässt anschließend nicht lange auf sich warten.

Meteorologischer Frühlingsbeginn

Der Montag zeigt sich sonnig und wolkenlos, auch am Dienstag bleibt der stabile Hochdruckeinfluss bestehen. In mittleren Lagen herrschen angenehme Temperaturen mit Höchstwerten von 10 bis 15 Grad. Etwaiger Hochnebel im Bodenseeraum lichtet sich vormittags.

Mit strahlendem Sonnenschein und windschwachen Verhältnissen wird es auch am Mittwoch frühlingshaft mild. Anfänglicher Hochnebel sollte sich auf die Bodenseeregion beschränken, die Null-Grad-Grenze liegt bei 2.500 Metern. Die Höchstwerte liegen bei 11 bis 16 Grad. Am Donnerstag erwärmt sich die Luft sogar auf 12 bis 20 Grad, im Vergleich zum langjährigen Mittel ist es damit um 5 bis 10 Grad zu warm.

Freitag bringt Kälte und teils Schnee

Der Frühling erhält zum Freitag hin jedoch einen empfindlichen Dämpfer. Aus Norden erfasst uns bereits in der Nacht eine markante Kaltfront, somit fällt Freitagmorgen an der Alpennordseite schon verbreitet Regen. Bis zum Abend sinkt die Schneefallgrenze dann zum Teil sogar auf 300 Meter ab, die Temperaturen gehen deutlich zurück.

(Grafik: Ubimet)

Schon am Wochenende geht's aber wieder aufwärts: Ein neues Hochdruckgebiet mit Kern über den Britischen Inseln bringt Sonne und die Temperaturen steigen bis Sonntag wieder auf 3 bis 10 Grad an.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bis Donnerstag Frühling, dann kommt die Kaltfront
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen