AA

"Bildungsdirektion hat kein Interesse an Datenlage"

Dr. Erich Neuwirth war am Donnerstag zu Gast in "Vorarlberg LIVE".
Dr. Erich Neuwirth war am Donnerstag zu Gast in "Vorarlberg LIVE". ©Screenshot
Statistikexperte Dr. Erich Neuwirth sprach in "Vorarlberg LIVE" über den Impfturbo und die Situation an den heimischen Schulen.

Der Altersschnitt bei Corona-Infektion sinkt immer weiter, auch auf den Intensivstationen sind immer jüngere Patienten. In Vorarlberg wurden im Bregenzerwald und in Lustenau vermehrt positive Tests von Unter-18-Jährigen - teilweise sogar im Kindergartenalter - verzeichnet. In Österreich würden sich nun private Projekte zur Datenlage in den Schulen formieren, wie Dr. Erich Neuwirth in "Vorarlberg LIVE" erzählt.

Diese würden die Informationen von Freiwilligen zusammentragen und visualisieren, von offizieller Seite gebe es dies nicht. "Die Bildungsdirektion hat kein großes Interesse, das Infektionsgeschehen an Schulen bekannt zu machen."

Empfehlungen für den Minister

Kontakt zum neuen Gesundheitsminister Mückstein habe er bislang noch keinen gehabt. "Das habe ich auch nicht erwartet." Er werde wieder einen Brief mit Empfehlungen zur Datenverarbeitung an das Ministerium schicken.

Hoffen auf den Sommer

Die dritte Welle würde derzeit abklingen, die bessere Witterung könnte diesen Prozess beschleunigen. Wenn sich die sozialen Kontakte ins Freie verlagern, würde dies dabei helfen, dass die Zahlen weiter sinken.

Neben Dr. Erich Neuwirth waren auch Mario Leiter und Evelyn Dorn zu Gast in "Vorarlberg LIVE".

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • "Bildungsdirektion hat kein Interesse an Datenlage"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen