AA

Bilder von Eröffnungsfeier teilweise manipuliert

©Flickr.com
Fernsehbilder von der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking sind wegen schlechter Sichtverhältnisse manipuliert worden.

Wie die Organisatoren am Dienstag einräumten, wurden Teile der ausgestrahlten Bilder im Voraus aufgezeichnet und in die Live-Übertragung geschnitten. Es handele sich dabei um die Bilder der 29 großen Fußabdrücke, die sich am Himmel auf das Stadion zubewegten, sagte der Vize-Präsident des chinesischen Organisationskomitees, Wang Wei.

Zwar sei zur fraglichen Zeit tatsächlich ein entsprechendes Feuerwerk über Peking gezündet worden. “Aber wegen der schlechten Sicht in der Nacht wurden möglicherweise vorher aufgezeichnete Füße verwendet”, sagte Wei. Die meisten Fernsehbilder seien jedoch echt gewesen.

Nach einem Bericht der “Beijing Times” wurde die Sequenz sogar von Computerexperten nachbearbeitet. Die Firma Crystal Fireworks habe die aufgezeichneten Bilder bearbeitet, da sie zum Teil verwackelt und unscharf gewesen seien, schrieb die Zeitung. “Die meisten Zuschauer dachten, es wäre live gefilmt worden. Wir haben unseren Auftrag also erfüllt”, wurde der Computerspezialist Gao Xiaolong zitiert. Wei wies diese Angaben am Dienstag zurück. Die Bilder der Feuerwerks-Fußstapfen seien zwar im Voraus aufgenommen, aber nicht bearbeitet worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele
  • Bilder von Eröffnungsfeier teilweise manipuliert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen