Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bier ab März teurer

Bier wird in Österreich in diesen Tagen relativ flächendeckend teurer: Die börsenotierte Wiener Ottakringer Brauerei hebt die Bierpreise ab 1. März um rund 5 Prozent an.

Das gilt sowohl für den Handel als auch für die Gastronomie. Grund ist die eklatante Verteuerung von Brau-Rohstoffen, Verpackung und Energie.

An einer Preiserhöhung führe kein Weg vorbei, sagte Menz bei der Präsentation der vorläufigen Jahreszahlen für 2007. “Wir erhöhen die Preise, wie alle anderen.” Einige österreichischen Brauer hätten schon verteuert, andere seien gerade dabei.

Der mit Abstand größte Braukonzern in Österreich, die zu Heineken gehörende Brau Union Österreich (Hauptmarken: Zipfer, Gösser, Schwechater, Puntigamer, Reininghaus, Kaiser, Wieselburger), erhöht ebenfalls beginnend mit März 2008 die Bierpreise um durchschnittlich “moderate 5,5 Prozent”, wie es aus dem Konzern heute zur APA hieß, abhängig von den konkreten Kostenerhöhungen und unterschiedlich je nach Gebinde und Marke.

In Süddeutschland haben einige Brauereien für ihre Versorgungsgebiete Preiserhöhungen um 9 bis 10 Prozent angekündigt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Bier ab März teurer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen