Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bezirk St. Veit: 19-Jährige stürzt mit Auto 35-Meter ab

Das Auto der 19-Jährigen stürzte bei St.Veit 35 Meter in die Tiefe.
Das Auto der 19-Jährigen stürzte bei St.Veit 35 Meter in die Tiefe. ©ÖAMTC
Riesen Glück hatte eine 19-jährige Autofahrerin im Bezirk St.Veit an der Glan. Die Klagenfurterin hat am Montag einen 35-Meter-Absturz mit ihrem Auto in Semlach bei Hüttenberg in Kärnten fast unverletzt überstanden.
Bilder des spektakulären Unfalls

Glück im Unglück hatte die 19-jährige Lenkerin eines Pkws. Das Mädchen kam in einer Rechtskurve aus unbekannter Ursache von der Knappenberger Landesstraße im Bezirk St.Veit ab und stürzte über eine steile Böschung. Es konnte sich selbst aus dem Pkw befreien und holte die Polizei per Mobiltelefon zu Hilfe.

Bäume bremsten Absturz

Die 19-Jährige befreite sich nach dem Unfall selbst aus dem Auto und schleppte sich den Hang empor. Oben angekommen rief sie um Hilfe. Ihre Mutter eilte zum Unfallort. Das Unfallopfer versuchte auch einige vorbeifahrende Autos anzuhalten, doch einige fuhren einfach an ihr vorbei.

Die Jugendliche wurde laut Exekutive von einem Rettungshubschrauber ins UKH Klagenfurt gebracht. Am Fahrzeug, das mit dem Mädchen durch eine Jungwald-Lichtung abstürzte, entstand Totalschaden. Die kleinen Bäume hatten die Wucht des Absturzes etwas gebremst, berichtete der ORF Kärnten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bezirk St. Veit: 19-Jährige stürzt mit Auto 35-Meter ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen