Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beziehungstat in Bludenz: 21-Jährige wurde erwürgt

Die Beziehungstat geschah in Bludenz.
Die Beziehungstat geschah in Bludenz. ©Oliver Lerch
Die Ermittlungen im tödlichen Beziehungsstreit Mitte Juli in Bludenz sind zwar noch nicht abgeschlossen, fest steht aber: Das 21-jährige Opfer wurde erwürgt. Der 24-jährige Lebensgefährte und Tatverdächtige sitzt noch immer in U-Haft.
U-Haft für mutmaßlichen Frauen-Mörder
Beziehungstat in Bludenz: 21-Jährige gestorben

"Das fertige Obduktionsgutachten liegt noch nicht vor, aber vorab ist informiert worden, dass das so bestätigt werden kann, dass der Tod durch Erwürgen eingetreten ist", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft gegenüber VOL.AT.

Ermittlungsstand unverändert

Der Ermittlungsstand sei ansonsten unverändert. "Hier laufen die Ermittlungen noch. Es gibt im Moment nichts Neues zu berichten. Die Untersuchungshaft dauert an, die Ermittlungen laufen", heißt es vonseiten der Staatsanwaltschaft.

In der Nacht auf den 12. Juli soll es zwischen dem Paar zu Streitigkeiten gekommen sein. Die Frau wurde gegen 1 Uhr nachts von Verwandten leblos in der gemeinsamen Wohnung des Paares gefunden. Ein Notarzt konnte die 21-Jährige reanimieren, sie verstarb jedoch im Krankenhaus. Als mögliches Motiv gilt Eifersucht.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Beziehungstat in Bludenz: 21-Jährige wurde erwürgt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.