AA

Bezau informiert

Bürgermeister Georg Fröwis mit Gattin Theresia
Bürgermeister Georg Fröwis mit Gattin Theresia
(Marktgemeinde) News aus Bezau

Wahlservice zur Nationalratswahl 2013
Am 29. September 2013 findet die Nationalratswahl statt. Wir möchten seitens der Gemeinde unsere Bürgerinnen und Bürger bei der bevorstehenden Nationalratswahl optimal unterstützen. In den vergangenen Tagen wurde eine „Amtliche Wahlinformation – Nationalratswahl 2013“ an alle Wahlberechtigten zugestellt. Achten Sie daher bei all der Papierflut, die anlässlich der Wahl bundesweit (an einen Haushalt) verschickt wird, besonders auf diese Mitteilung.

Diese ist nämlich mit Ihrem Namen personalisiert und beinhaltet einen Zahlencode für die Beantragung einer Wahlkarte im Internet, einen schriftlichen Wahlkartenantrag mit Rücksendekuvert sowie einen Abschnitt für die schnellere Abwicklung bei der Wahl selbst.

Zur Wahl am 29. September im Wahllokal bringen Sie bitte den personalisierten Abschnitt mit – damit erleichtern Sie die Wahlabwicklung.

Werden Sie am Wahltag nicht in Ihrem Wahllokal wählen können, dann beantragen Sie am besten eine Wahlkarte für die Briefwahl. Nutzen Sie dafür bitte das Service in unserer „Amtlichen Wahlinformation“, weil dieses personalisiert ist.

Möglichkeiten zur Beantragung einer Wahlkarte:
– persönlich in der Gemeinde
– schriftlich (z.B. mit der beiliegenden personalisierten Anforderungskarte mit Rücksendekuvert)
– oder elektronisch im Internet. Mit dem personalisierten Code auf unserer Wählerverständigungskarte in der „Amtliche Wahlinformation“ können Sie rund um die Uhr auf www.wahlkartenantrag.at Ihre Wahlkarte beantragen.

Bitte beantragen Sie Ihre Wahlkarte möglichst frühzeitig!
Wahlkarten können nicht per Telefon beantragt werden!
Der letztmögliche Zeitpunkt für schriftliche und Online-Anträge ist der 25. September 2013.

Je nach Antragsart erfolgt die Zustellung zumeist mittels eingeschriebener Briefsendung an Ihre angegebene Zustelladresse.

Die Wahlkarte muss spätestens am 29. September 2013, 17.00 Uhr, bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde einlangen.

Trachtentag – DANKE
Im Namen der Marktgemeinde Bezau sowie persönlich bedanke ich mich recht herzlich bei allen Jüpplerinnen und Trachtenträgern für eure Teilnahme beim ersten Bregenzerwälder-Trachtentag in Bezau.

Euer Bürgermeister
Georg Fröwis

Maximo-Karten für Bus und Bahn

Im witus-Büro können Bezauerinnen und Bezauer von Montag bis Samstag eine Maximo-Karte zum Preis von 1,50 Euro/Tag ausleihen (Reservierung Tel. 2295). Diese Fahrkarte gilt für alle öffentlichen Verkehrsmittel (Bus und Bahn) für den gesamten Verbundraum Vorarlberg inklusive Liechtenstein. Insgesamt stehen 2 Karten jeweils für einen Tag zur Verfügung.

Die Marktgemeinde Bezau möchte damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und dazu animieren, das Auto öfters in der Garage stehen zu lassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Wir freuen uns auf eine rege Inanspruchnahme!

Informationen des Umweltamtes

Altpapiersammlung
Samstag, 14. September, Abgabezeit 9:00 – 11:00 Uhr bei der Sammelstelle beim Dorfpark (Bahnhof)

Preisverteilung Fahrrad Wettbewerb
Die 71 Bezauer Teilnehmer am landesweiten Fahrrad Wettbewerb sind zusammen vom 15. März bis 8. September fast 60.000 km geradelt (im Schnitt rund 840 Kilometer).
Die Preisverteilung findet am kommenden Donnerstag, den 19. September, um 18:30 Uhr im Gemeindeamt statt. Dazu sind alle Teilnehmerinnen herzlich eingeladen.

Vorarlberg MOBILWoche: Sonntag 15. – Samstag 22. September
Die europaweit begangene MOBILWoche macht Werbung für klimaschonende, nachhaltige Mobilität. Zu Fuß gehen, Radfahren, Bus- und Bahnfahren stehen im Mittelpunkt attraktiver Angebote und Aktionen.

Das 13 Euro Ticket
Der Verkehrsverbund Vorarlberg bietet in der MOBILWoche ein sensationell günstiges Umsteigerticket an: Um nur 13 Euro kann man mit diesem Ticket von Samstag, 14.9. bis einschließlich Sonntag, 22.9. in ganz Vorarlberg Bus- und Bahnfahren. Auch Jahreskartenbesitzer/innen profitieren: Ihre Jahreskarten (domino,
regio, SL+,) gelten in der MOBILWoche als Maximo-Ticket.
Umweltamt, Tel. 0664 167 1507, umweltbuero@vsbe.snv.at

Altpapiersammlung
Samstag, 14. September 2013, Abgabezeit 9:00 – 11:00 Uhr bei der Sammelstelle beim Dorfpark (Bahnhof). Im Zeichen guter Nachbarschaftshilfe wäre es schön, wenn das Altpapier auch von jenen Haushalten mitgenommen wird, die selber kein Auto haben. Wer keine Möglichkeit der Abgabe hat, melde sich bitte bei Werner Troy. ACHTUNG: Tetrapäcke und Müll gehören nicht ins Altpapier!
Die Pfadfindergruppe Hinterbregenzerwald

Bezauer-familieplus-Tipp
FAMILIENemPOWERment
“With a little help from a friend” – so lautet das Motto der Servicestelle FAMILIENemPOWERment, die seit Oktober 2005 im Bezirk Bregenz vom Familienreferat der Landesregierung finanziert wird.

Neue Netzwerke
Die Mitarbeiterinnen des FAMILIENemPOWERments bieten den professionellen Rahmen für Menschen, die sich gegenseitig unbürokratisch in den kleinen, “stressigen” Dingen des Alltags entlasten möchten. So entstehen neue, zeitgerechte Formen der solidarischen Unterstützung, die nachhaltig zu neuen Netzwerken führen können.

Ein bisschen Alltagsunterstützung durch ehrenamtliche Helferinnen wünschen sich besonders:
– Alleinerzieherinnen, die mit einem oder mehreren Kindern isoliert und teilweise an der Armutsgrenze einen Überlebenskampf führen. Oft nur teilzeitbeschäftigt, verdienen sie nicht genug, um sich Hilfe einzukaufen. Keine Freundschaft überlebt auf Dauer, wenn jeder Anruf ein Hilfeschrei ist. Freundschaften wollen gepflegt werden, das heißt: Zeit haben!
– Erschwerend kommt hinzu, wenn die Alleinerzieherinnen wenig Deutsch sprechen.
– Zugezogene Familien, die hier kein Netz haben und niemanden kennen.
– Familien, in denen beide Elternteile zum Lebensunterhalt beitragen müssen und daher den Kindern wenig Lernhilfe bieten können.
– Geschiedene türkische Frauen, die samt den Kindern oft isoliert leben.
– Familien, die zusätzliche Betreuungspflichten haben, z. B. ein Elternteil pflegen oder ein behindertes Kind haben.
– Schwer kranke Mütter, die sich für ihre Kinder unbeschwerte Freizeit wünschen.
– Mit durchschnittlich zwei bis drei Stunden pro Woche springen zahlreiche Ehrenamtliche ein und helfen den Familien auf unterschiedlichste Weise.

Helfen mit Freude und Engagement
Es wird mit Kindern die Freizeit gestaltet, spielerisch Deutsch gelernt, Mittagstische für Kinder angeboten, es entstehen Familienfreundschaften zwischen Alleinerzieherinnen, es wird für kranke Mütter eingekauft, Fahr- und Begleitdienste zu Therapien und Vereinen angeboten und vieles mehr. Es ist beeindruckend, mit wie viel Freude und Engagement hier geholfen wird.

Gut versichert
Der Bereich FAMILIENemPOWERment bietet auch Fortbildungsangebote an, die von den HelferInnen gerne angenommen werden und dabei den Austausch mit anderen Freiwilligen genießen. Eine eigens für die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen dieses Fachbereiches durch die VLV und Generali gesponserte Versicherung gibt zusätzlich Sicherheit.

Wenn Sie eine kleine Unterstützung brauchen oder anbieten können – Bitte melden Sie sich bei uns!

Kontakt:
Vorarlberger Kinderdorf, FAMILIENemPOWERment
Region Bregenzerwald
Jasmin Neumayer
6863 Egg, Klebern 561
T: 0676 9499004
M: j.neumayer@voki.at

Tag des Denkmals 2013

heuer auch in Bezau…
Am 29. September 2013 findet in ganz Vorarlberg der „Tag des Denkmals“ statt. Unter dem Motto „aus Stein?“ können Sie von 10:00 – 16:00 Uhr bei 62 Programmpunkten das kulturelle Erbe Vorarlbergs kennenlernen.

Das Besondere am Tag des Denkmals ist, dass Orte besucht werden können, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind oder man aber Hintergründe zu Objekten erfährt, an denen man Tag für Tag vorbei geht. Die Heimat kann so auf eine neue Weise kennengelernt und geschätzt werden. Ergreifen Sie Partei für unser historisches Erbe – und tragen Sie am Tag des Denkmals den Gedanken des Bewahrens mit. 62 Programmpunkte präsentieren zum Thema „aus Stein?“ Spannendes zu aktuellen Ausstellungs-, Restaurier- und Ausgrabungsprojekten. Und das alles bei freiem Eintritt!

Bezau – Pfarrkirche St. Jodok
Die Bezauer Pfarrkirche wurde 1907–1908 nach Plänen von Albert Rimli durch den Baumeister Seraphim Pümpel anstelle eines 1494 geweihten Vorgängerbaus errichtet. Zum Thema des heurigen Tags des Denkmals interessieren vor allem die Natur- und Kunststeine an der Fassade, die im Sommer 2013 restauriert wurde, sowie der Taufstein, die Altäre, Pilaster und eine Kanzel aus Stuckmarmor im Inneren. Noch aus dem Vorgängerbau stammt das steinerne Sakramentshäuschen von Esaias Gruber aus dem Jahr 1597 an der Nordwand des Langhauses.
Programm in Bezau: 10:00 – 16:00 Uhr: laufend Führungen zu Sakramentshäuschen, Taufstein und Kirchenfassade

Wälderhaus VfB Bezau
Ergebnisse Nachwuchs vom vergangenen Wochenende:
FNZ U18: FZM Mittelwald : FNZ Hinterwald – 5:3 (0:1)
Torschütze: 3xJakob Natter

FNZ Hinterwald : DSV – 3:3 (1:2)
Torschützen: Jakob Natter, Christoph Hager, Tobias Moosbrugger

FNZ U16: FNZ Hinterwald : Alberschwende – 1:4 (1:1)
Torschütze: Bekir Akkaya

Vorschau Nachwuchs:
Di.10.09.13 U18 Viktoria Bregenz 19:30 Uhr in Bregenz
Sa.14.09.13 U18 Koblach 14:30 Uhr in Mellau
Sa.14.09.13 U16 Höchst 13:45 Uhr in Höchst
Sa.14.09.13 U13 B FNZ Rotachtal 14:30 Uhr in Bezau
Sa.14.09.13 U11 A Hinterwald B 13:00 Uhr in Bezau

Drüsiges Springkraut
Einige Helfer/Helferinnen haben im Gemeinde- u. Pfarrwald bereits eine große Fläche von diesem Springkraut befreit. Herzlichen Dank für Euren tatkräftigen Einsatz! Es ist aber noch „einiges“ zu tun. Wer Lust und Laune zur Mitarbeit in freier Natur hat, melde sich bitte bei Fritz Rüf; Tel. 0664 411 79 20
Alle sind eingeladen: Einheimisch, zweiheimisch, dreiheimisch.
Termin: nach Vereinbarung
Ausrüstung: Bergschuhe, Lange Hosen (Handschuhe werde beigestellt)
Achtung: Zeckenschutzimpfung wird empfohlen
Alle arbeiten „auf eigene Gefahr“
Kolping-Bezau; Gruppe WIREMI (Wir reden miteinander)

Kirchliche Nachrichten
Pfarrkirche
Samstag, 14. September
16 Uhr Hl. Messe/Sozialzentrum
Sonntag, 15. September-Opfer Kirchenrenovierung
8.45 Uhr Pfarrgottesdienst
19.30 Uhr Abendmesse-Monatsgedächtnis für + Marianne Grissemann, Ellenbogen
Mittwoch, 18. September
9 Uhr Werktagmesse
Freitag, 20. September
7.30 Uhr 1. Schülermesse im neuen Schuljahr
Samstag, 21. September
11.30 Uhr Tauffeier für Cedrik und Philip Wanner, Greben 437
14 Uhr Auswärtige Hochzeit
Sonntag, 22. September
08.45 Uhr Pfarrgottesdienst-mit Jagdhornbläsern
19.30 Uhr Abendmesse
Ich lade herzlich Schüler und Eltern zu den wöchentlichen Schülermessen
am Freitag ein! Der Pfarrer

Klosterkirche
Samstag – 14.09.2013 18:00 Uhr – Vorabendmesse, anschließend Rosenkranzgebet
15.09.2013. – 24. Sonntag im Jahreskreis, 7.oo Uhr – Sonntagsmesse
Montag – 16.09.2013, 7:00 Uhr – Hl. Messe
Dienstag – 17.09.2013, 7:00 Uhr – Hl. Messe, anschließend Antoniusandacht
Mittwoch – 18.09.2013, 19:30 Uhr – Hl. Messe, anschließend Litanei zum Hl. Josef
20:00 Uhr – Anbetung „Mütter beten für ihre Kinder“.
Donnerstag – 19.09.2013, 7:00 Uhr – Hl. Messe, anschließend Litanei zum Hl. Franziskus
Freitag – 20.09.2013, 18:30 Uhr – Stille Anbetung des Allerheiligsten Sakramentes
19:30 Uhr – Hl. Measse
Samstag – 21.09.2013, 18:00 Uhr – Vorabendmesse, anschließend Rosenkranzgebet
22.09.2013. – 25. Sonntag im Jahreskreis, 7.00 Uhr – Sonntagsmesse
Beichtgelegenheit: (Beichtglocke) – von Dienstag bis Freitag: 16.oo – 18.oo Uhr

Mobiler Hilfsdienst Bezau-Reuthe
Der nächste Termin für “Easso und Reoso” ist am Montag, 16.09.2013 um 11.30 Uhr im Gasthaus Sonne in Bezau. Taxi unter der Nummer 0664 4962376 (Margreth Broger). Zu Gast ist Frau Anneliese Natter (Beratungsstelle für Pflege und Betreuung).

Spenden: Vielen herzlichen Dank an die Trauerfamilie Grissemann für die Spende von Euro 300,– anlässlich des Todes von Frau Marianne Grissemann.

Seniorenbund Bezau – Reuthe
Herbstausflug, am Dienstag, 17. September 2013.
4 – Pässefahrt: Bielerhöhe, Arlberg-, Flexen- und Hochtannbergpass.

Unsere Reise führt über das Rheintal, Montafon in die Silvretta.
Hotel Piz-Buin, Mittagessen und Spaziergang am Stausee.
Fahrt durch das Paznauntal.
Besuch des Erlebnismuseums Alpinarium in Galtür mit kurzer Führung. Leben am Berg, Faszination Schnee, Mythos Lawine.
Heimfahrt über Arlbergpass, Zürs, Lech, Warth.

Abfahrt: 08:00 Uhr Gemeindeamt Bezau
Heimkunft: 18:00 Uhr

Kosten: € 35,- pP, für Bus, Maut, Museumseintritt

Deine Anmeldung nimmt gerne entgegen:
Georg Manser – 0664 1428 041

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Bezau informiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen