Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bezau: Bodenbrand geriet außer Kontrolle

Der Polizeihubschrauber "Libelle" war zum Löschen der Glutnester im Einsatz.
Der Polizeihubschrauber "Libelle" war zum Löschen der Glutnester im Einsatz. ©BMI
Bezau - Am Dienstag Nachmittag gereit in Bezau das Abbrennen einer dürren Wiese außer Kontrolle.

Am Dienstag, gegen 16:00 Uhr zündete ein 32 Jahre alter Mann in Bezau, Alpe Stein eine dürre Wiese an. Durch den Westwind weitete sich der außer Kontrolle geratene Brand weiter bis zum angrenzenden Wald aus. Einige Baumstämme fingen Feuer. Durch den Brand waren insgesamt etwa eineinhalb Hektar Wiesenboden und ein halber Hektar Waldboden betroffen.

Das Feuer konnte vom Mann und seiner Frau selbständig unter Kontrolle gebracht werden. Ein vollständiges Löschen der Glutnester erfolgte unter Mithilfe der Ortsfeuerwehren und des Polizeihubschraubers “Libelle”.

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bezau
  • Bezau: Bodenbrand geriet außer Kontrolle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen