Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beyoncé begeht Mode-Fauxpas

Knallpinker Lippenstift und dazu einen roten Nagellack? Das dürfte einem Modeprofi wie Beyoncé nicht passieren: So trat sie vor dem Rockefeller Center in New York auf und präsentierte ihre neue CD.

Nach Jennifer Lopez singt jetzt auch Beyoncé auf spanisch. In den USA kam am 2. April eine Special Edition ihrer CD “B’Day” auf den Markt. Darauf sind auch sechs Lieder zu finden, die Beyoncé auf spanisch eingesungen hat, darunter auch “Irreplaceable”. Kurios ist dabei: Die Sängerin spricht weder die Sprache, noch hat sie lateinamerikanische Wurzeln.

Laut Medienberichten sagte Beyoncé: “Ich habe diese Lieder Satz für Satz eingesungen, es hat echt lange gedauert. Ich wollte es gut machen und die Sprache nicht verunglimpfen.” Außerdem erklärte Beyoncé, warum sie überhaupt einige Songs in Spanisch aufgenommen hat: “Das wollte ich schon lange machen. Außerdem wurde ich immer wieder danach gefragt.”

Jetzt sollte Beyoncé nur noch aufpassen welcher Lippenstift zu ihrem Nagellack passt. Oder möchte die “Alles-Könnerin” etwa einen neuen Trend kreieren?

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Beyoncé begeht Mode-Fauxpas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen