Betrunkener zückte Pistole und zielte auf steirischen Pkw-Lenker

Ein offenbar betrunkener Fußgänger hat am Mittwochnachmittag im obersteirischen Bruck/Mur einen einen Pkw-Lenker mit einer Pistole bedroht, wie die Sicherheitsdirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte.

Der Mann war plötzlich auf die Fahrbahn getreten, hatte das Fahrzeug des 29-Jährigen aufgehalten und dabei mit einer Pistole auf ihn gezielt. Der Autofahrer flüchtete und alarmierte die Polizei, der Unbekannte konnte entkommen.

Gegen 16.45 Uhr war ein 29-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Bruck/Mur mit seinem Fahrzeug auf der Dr. Theodor-Körner-Straße stadteinwärts unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Fraunederstraße trat ein laut Aussagen des Obersteirers ein offenkundig Betrunkener überraschend auf die Fahrbahn und stellte sich vor sein Auto.

Als ihn der Lenker zur Rede stellen wollte, griff der Unbekannte wortlos in seinen Hosenbund, zückte eine Pistole und richtete sie auf den 29-Jährigen. Der bedrohte Lenker sprang sofort in sein Fahrzeug, flüchtete stadtauswärts und erstattete danach die Anzeige. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten Fußgänger verlief erfolglos.

Der Unbekannte dürfte etwa 25 Jahre alt sein. Er war von schlanker Statur und hatte kurze, schwarz gewellte Haare. Der Unbekannte war u.a. mit einem grünen T-Shirt und brauner Hose bekleidet, trug eine Sonnenbrille und einen Rucksack.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Betrunkener zückte Pistole und zielte auf steirischen Pkw-Lenker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen