AA

Betrunkener schoss in Kärnten auf Festgesellschaft

Kärnten - Zwei Schüsse aus einer Schrottflinte auf die Teilnehmer an einer Tauffeier hat am Sonntag früh ein 36-jähriger Rumäne in Kärnten abgegeben. Bei dem Attentat wurde eine Frau (43) lebensgefährlich verletzt.

Laut Polizei erlitt eine zweite Frau (42) schwere, zwei weitere Personen leichte Verletzungen. Der Täter stellte sich der Exekutive, ein Alkoholtest ergab 1,5 Promille.

Anlässlich der Tauffeier hatte eine Familie aus Rumänien am Samstagabend Freunde und Verwandte in das Feuerwehrhaus von Napplach (Gemeinde Penk, Bezirk Spittal) in Oberkärnten geladen. Laut Angaben der Polizei drohte der spätere Schütze bereits am Abend einem Teilnehmer der Festgesellschaft telefonisch: Sollten bestimmte Personen die Feier nicht verlassen, werde er mit einem Gewehr kommen. Zwei Festgäste verließen daraufhin das Feuerwehrhaus.

Am Sonntag – 15 Minuten nach Mitternacht – tauchte der Rumäne mit einer Schrotflinte bewaffnet auf und schoss aus nächster Nähe. Einmal feuerte er durch ein Fenster des Feuerwehrhauses, einmal durch die Verglasung der Eingangstüre direkt auf die Festgäste. Der Mann stellte sich wenig später der Polizei. Tatwaffe und Munition wurden von den Beamten sicher gestellt.

Rätselraten herrschte vorerst über das Tatmotiv jenes 36-jährigen Rumänen, der in der Nacht auf Sonntag in Kärnten zwei Schusse aus einem Schrottgewehr auf eine Festgesellschaft abgegeben hatte. Der Mann verletzte vier Personen, eine Frau schwebte in Lebensgefahr. Er stellte sich der Polizei, war aber zunächst zu betrunken, um einvernommen zu werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille Alkohol im Blut.

„Heute finden den ganzen Tag Erhebungen statt. Die Spurensicherung ist vor Ort“, erklärte Polizeisprecher Gottlieb Türk Sonntagmittag gegenüber der APA. Im Laufe des späteren Nachmittags sollten noch nähere Ergebnisse bekannt gegeben werden, kündigte Türk an.

Die Klagenfurter Staatsanwaltschaft wollte vorerst keine Stellungnahme abgeben. „Weitere Auskünfte von unserer Seite gibt es am Montag“, sagte der Dienst habende Staatsanwalt Bernhard Kaplaner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Betrunkener schoss in Kärnten auf Festgesellschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen