AA

Betrunkener Faschingsgast sorgt für Großeinsatz der Polizei in Hörbranz

Die Polizei musste beim Ball für Ruhe sorgen.
Die Polizei musste beim Ball für Ruhe sorgen. ©APA
Ein betrunkener Partygast (23) pöbelte andere Gäste und die Security am Samstagabend im Leiblachtalsaal in Hörbranz an. Als die Polizei einschritt, eskalierte die Situation.

Der Fasching wurde am Samstagabend auch mit einem Ball in Hörbranz gefeiert. Vor dem Gebäude attackierte ein 23-Jähriger zwei unbeteiligte Personen mit Faustschlägen, welche flüchteten. In der Folge attackierte er eine weitere Person und wurde schließlich von zwei Security-Mitarbeitern zu Boden gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei fixiert. Beim Einschreiten der Beamten eskalierte die Situation: Der Renitente wurde von der Polizei festgenommen und wehrte sich massiv dagegen, weshalb ihm Handfesseln angelegt wurden. Da dieser weiterhin äußert aggressiv war und gegen die Beamten trat, wurden ihm auch Fußfesseln angelegt. Dennoch verhielt sich der 23-Jährige höchst aggressiv, bespuckte die Beamten und versuchte trotz Hand- und Fußfesseln das Einsatzfahrzeug zu beschädigen.

Er wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung und Sachbeschädigung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Da zwischenzeitlich verständigte Angehörige des Festgenommen die Amtshandlung vor Ort massiv behinderten, werden diese ebenfalls angezeigt. Zur Beruhigung der Gesamtlage waren insgesamt 11 Streifen im Einsatz.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • Betrunkener Faschingsgast sorgt für Großeinsatz der Polizei in Hörbranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen