Betrunkener 30-Jähriger rastete völlig aus

Riezlern -  Ein 30-jähriger Mann ist Sonntag früh in Riezlern (Kleinwalsertal) komplett ausgerastet. In stark betrunkenem Zustand belästigte er eine Frau, griff zwei Männer an, entwendete einen Kleinbus und beschädigte mehrere Pkw, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Die Polizei konnte den 30-Jährigen schließlich mit Pfefferspray überwältigen, selbst bei der anschließenden Festnahme verteilte der Mann noch energisch Faust- und Fußtritte.

Zunächst behelligte der Mann aus Hirschegg (Kleinwalsertal) gegen 6.30 Uhr eine junge Frau, die auf einem Parkplatz auf einen bestellten Fahrdienst wartete. Als der Kleinbus eintraf und der 27-jährige Chauffeur der Frau zu Hilfe kommen wollte, rastete der 30-Jährige aus. Mit grober Gewalt attackierte er den Busfahrer mit einem Bierglas und klemmte sich hinter das Steuer des Fahrzeugs. Der 27-Jährige wollte den Mann noch am Wegfahren hindern, er wurde aber vom 30-Jährigen durch einen Faustschlag ins Gesicht außer Gefecht gesetzt.

Anschließend setzte der Mann den Kleinbus in Gang, die Fahrt war aber nach wenigen Metern bereits wieder zu Ende. Der 30-Jährige verlor nämlich die Herrschaft über das Fahrzeug, das auf eine Böschung geriet und in einer Hecke steckenblieb. So machte sich der Mann zu Fuß auf ins Ortszentrum, wo er mehrere geparkte Pkw beschädigte und mit bloßen Händen Fahrzeugscheiben einschlug. Einen des Weges kommenden Autofahrer griff er ebenfalls an und verletzte ihn am Hals.

Auch gegen die alarmierten Polizisten ging der 30-Jährige vor, schließlich konnte er aber überwältigt werden. Nach ärztlicher Behandlung – der Mann hatte sich bei seiner Gewalttour durch die Gemeinde am Kopf verletzt – wurde der 30-Jährige in polizeiliches Gewahrsam genommen. Er wird wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung in zwei Fällen, unbefugter Inbetriebnahme eines Fahrzeugs sowie wegen mehrfacher Sachbeschädigung angezeigt.

Ebenfalls eine Anzeige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt erhält eine 20-jährige Frau aus Lustenau, die in der Nacht auf Sonntag zunächst in einer Lustenauer Diskothek und anschließend auf der Straße randalierte. Als die Exekutive die 20-Jährige wegen Ordnungsstörung festnehmen wollte, versetzte sie einer Polizistin Fußtritte. Nachdem sich die junge Frau in der Arrestzelle beruhigt hatte, wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie war mit 0,66 Promille alkoholisiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Betrunkener 30-Jähriger rastete völlig aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen