AA

Betriebserweiterung: Hämmerle Kaffe investiert fünf Millionen Euro

Baustart des neuen Logistik-Centers von Hämmerle Kaffee
Baustart des neuen Logistik-Centers von Hämmerle Kaffee ©Udo Mittelberger
3.300 Quadratmeter neue Lager- und Logistikflächen am Firmensitz in Bludesch bis Jahresende.

Die Planungen für die Betriebserweiterung laufen seit 2018. Nach der Umwidmung haben nun die Bauarbeiten für den 3.300 Quadratmeter großen Zubau an die bestehende Produktionshalle begonnen. Das im Automatenservice und in der Herstellung von Instant-Heißgetränken tätige Unternehmen investiert dafür rund vier Millionen Euro. Eine weitere Million Euro wird für neue Verpackungsmaschinen aufgewendet. Bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

(c) APLAN.ARCHITEKTUR

Platz für 1.500 Paletten

Auf drei Stockwerken bietet das neue Logistik-Center künftig Platz für 1.500 Paletten und zusätzliche Produktionsflächen. Bisher musste das Unternehmen Lagerflächen extern anmieten. Im Logistik-Center werden in den kommenden Jahren fünf zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.

Optimistisch für die Zukunft

Aktuell beschäftigt das Unternehmen 80 Mitarbeiter. 2019 betrug der Umsatz rund 30 Millionen Euro. Im Vorjahr mussten, bedingt durch die schwierige Situation der Gastronomie- und Gewerbekunden und die abgebrochene Wintersaison, Einbußen von rund 18 Prozent verzeichnet werden.

Geschäftsführer Markus Hämmerle ist dennoch optimistisch für die Zukunft: „Wir konnten auch in der Corona-Zeit viele Neukunden, darunter mehrere Automatenaufsteller aus Deutschland, hinzugewinnen. Unser Ziel ist, gestärkt aus der Krise hervorzugehen.“

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Bludesch
  • Betriebserweiterung: Hämmerle Kaffe investiert fünf Millionen Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen