Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betriebsbesichtigung: Metzgerei Walser

Bei der abschließenden Jause
Bei der abschließenden Jause ©Josef Bertsch

Betriebsbesichtigung: Metzgerei Walser

Die Eröffnung der Filiale in Nenzing gab wohl den Anstoß, dass die Brüder Anton und Herbert Walser den Nenzinger Seniorenbund zu einer Besichtigung ihrer Produktions-Zentrale nach Meiningen einluden.
Am vergangenen Freitag war es dann so weit; 29 Frauen und Männer des Nenzinger Seniorenbundes betraten sehr neugierig die Zentrale.
Nach einem herzlichen Willkommensgruß informierte uns Herbert Walser über die 38-jährige Geschichte des Unternehmens, insbesondere über den Neubau des Produktions- und Verwaltungsgebäudes im Jahre 2000.
In zwei Gruppen aufgeteilt und geführt von Anton und Herbert Walser erlebten wir dann diesen Musterbetrieb in den einzelnen Stationen: Hygiene- Schleuse; Zulieferung; Waschmaschine; Band-Schlachtung (Schlachtung ohne Stress: Ställe zur Beruhigung, Betäubung, Blutentzug – Schlachtung pro Woche: 25-35 Schweine, 2-10 Kälber, 2-10 Rinder); Pökelraum – Wursterei (150 verschiedene Wurstsorten); Verpackungsmaschinen; Därme; Räucheranlage; Gefrierraum (25-30 Minusgrade); Auslieferung, Produktionsküche; Party-Service-Raum.
Der oftmals ausgezeichnete Betrieb mit rund 50 Mitarbeitern/innen, der von 40 einheimischen Landwirten beliefert wird, besticht durch tiergerechte Schlachtung, modernste computergesteuerte Verarbeitungsmaschinen und vorbildliche Hygiene in allen Bereichen. Der Jahresumsatz mit den sechs Filialen beträgt 5 Mill. Euro. Wir alle waren jedenfalls sehr beeindruckt von der Vielfalt der Produkte, von der hohen Leistungsfähigkeit und dem enormen Einsatz der Walser-Brüder.
Bei der abschließenden Jause bedankte sich Obm. Herbert Tschamon recht herzlich für die engagierte, überaus interessante Führung, für die köstliche Jause und das Wurst-Paket als Geschenk zum Abschied. Darüber hinaus dankte er auch unserem Mitglied BM Lothar Tomaselli, der erfreulicherweise die Buskosten übernommen hat.

Josef Bertsch, Schriftführer

Weitere Bilder: www.mitdabei.at – Ortsgruppe Nenzing

Josef Bertsch,Nenzing, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Betriebsbesichtigung: Metzgerei Walser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen