Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Besuch beim Zivilinvalidenball in Dornbirn

Karin Stöckler und die Hörbranzer Raubritter
Karin Stöckler und die Hörbranzer Raubritter ©FC
Gleich einen zweiten Ausflug über die Gemeindegrenze am gleichen Wochenende stand bei der Faschingsgilde Hörbranz auf dem Programm!!
Fasching beim Zivilinvalidenball

Rot markiert war der Besuch des Zivilinvalidenballes im Hörbranzer Faschingsterminkalender. Daher machte sich auch die komplette Faschingsgesellschaft mit einem großen Ziehharmonikabus auf den Weg nach Dornbirn, um dort den Hörbranzer Faschingsruf Ruggi Ruggi HOH zu verkünden. Beim bestens besuchten Ball wurde das amtierende Hörbranzer Prinzenpaar Prinzessin Angelika, Prinz Andreas, Jungprinzessin Annabell, das wunderbare Gefolge, die Leiblachtaler Schalmeien, die Hörbranzer Raubritter und die Kindergarde Hörbranz herzlichst von Organisatorin Karin Stöckler empfangen. Wie bei allen Bällen üblich wurde die Prinzenshow auch im Hotel Krone in Dornbirn aufgeführt, die Leiblachtaler Schalmeien spielten auf ihren außergewöhnlichen Instrumenten, so das mitgeschunkelt und mitgetanzt werden konnte. Auch die Kindergarde Hörbranz verzauberte die Besucher mit ihrem Auftritt und tanzte sich in die Herzen der Ballgäste. Natürlich wurden die inzwischen bekannten, aber auch begehrten Prinzenorden des Regentenpaares an Personen verliehen, die sich um und am Ball verdient gemacht haben. Das Hörbranzer Prinzenpaar und sein Gefolge zeigten sich Tanzlaunig, besonders David Feurstein sorgte als Tanzpartner für Freude unter den Ballgästen.

Beim Ball, an dem Menschen mit und ohne Einschränkungen miteinander Fasching feiern, konnte ein wunderbarer und für alle unvergesslicher Nachmittag verbracht werden. Berührungsängste waren im Nu verflogen und zusammen wurde gefeiert und gelacht. Besonderer Dank gebührt Karin Stöckler, die jedes Jahr dafür sorgt, dass nicht nur die Faschingsgilde aus Hörbranz die Gelegenheit bekommt, miteinander das wohl wertvollste zu teilen: gemeinsame Zeit.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Besuch beim Zivilinvalidenball in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen