Bestes WM-Ergebnis eines Langläufers

Der Sulzberger Dominik Baldauf zeigte bei seiner WM-Premiere sein ganzes Können.
Der Sulzberger Dominik Baldauf zeigte bei seiner WM-Premiere sein ganzes Können. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften im schwedischen Falun absolvierte der Sulzberger Dominik Baldauf im Langlauf seine ersten WM-Einsätze und erreichte das beste Ergebnis eines Vorarlbergers in dieser Disziplin.
Baldauf zeigte sein ganzes Können

Sein WM-Debüt gab der 22-jährige Sulzberger Dominik Baldauf bereits am ersten Tag beim Sprintbewerb in der Klassischen Technik über die Distanz von 1,4 Kilometer. Sein Ziel war der Einzug ins Viertelfinale der besten 30.

Mit diesem Ziel ging er wie immer sehr engagiert in sein erstes WM-Rennen, an welchem  sich 130 Athleten beteiligten. Zwischenzeitlich, nach etwa zwei Drittel der Distanz, lag er am höchsten Punkt der Strecke an zweiter Position hinter dem späteren Weltmeister Petter Northug.  Mit der 24. Prologzeit zog er souverän ins Viertelfinale ein. In seinem Viertelfinalheat schied er als Vierter mit einem Rückstand von nur 0,7 Sekunden auf den Zweitplatzierten aus und belegte den 19. Endrang. Das bislang beste Ergebnis eines Vorarlberger Langläufers bei einer Weltmeisterschaft.

Seinen zweiten Einsatz absolvierte Baldauf beim Individualrennen über 15 Kilometer in der Freien Technik. Hier waren seine Erwartungen deutlich geringer, schließlich war es sein erstes Distanzrennen der laufenden Saison.

Mit Rang 45 und einem Rückstand von 3.15,7 Minuten auf Weltmeister Johann Olsson (SWE) konnte Baldauf neuerlich überzeugen.

Für Baldauf waren die Wettkämpfe in Falun das absolute Karrierehighlight. Nicht nur die Leistungen – insbesondere im Sprintbewerb – waren herausragend, sondern auch die Stimmung vor Ort. Die Begeisterung zigtausender Zuseher im Stadion und entlang der Strecke war phantastisch, so wie es sie nur in Skandinavien gibt.

Am kommenden Wochenende stehen für Baldauf nun wieder weitere Weltcupeinsätze auf dem Programm. Im finnischen Lahti steht am Samstag ein Sprint in der Freien Technik an und am Sonntag wird er beim Klassikrennen über 15 Kilometer ebenfalls am Start sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bestes WM-Ergebnis eines Langläufers
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen