AA

Bestens vorbereitete Brazer Feuerwehrjugend

Feuerwehrjugend Braz 2017
Feuerwehrjugend Braz 2017 ©Doris Burtscher
Ein informativer Elternabend stellte die Arbeit der Feuerwehrjugend Braz vor.
Feuerwehrjugend Braz 2017

Kommandant Joachim Hillbrand begrüßte die anwesenden Eltern, die Feuerwehrjugendlichen und ihr Betreuerstab, sowie einige aktive Feuerwehrkameraden und Vizebürgermeister Hans-Peter Pfanner im Schulungsraum im Feuerwehrhaus. Zu Beginn referierte er über Allgemeines zum Feuerwehrwesen in Vorarlberg. Es gibt im Land Vorarlberg 8000 Feuerwehrfrauen und –männer. Mit 80 Florianijünger wird die Sicherheit in Braz abgedeckt. Vorbereitung auf den Aktivstand, Förderung der Zivilcourage, soziale Verantwortung und eine sinnvolle Freizeitgestaltung zählen zu den Zielen der Jugendarbeit. Stefan Mörtlitsch, Harald Willi, Simon Zech und Christof Vonbank als Betreuerteam der Feuerwehrjugend Braz vermitteln den Jungen in ihren Proben Teamgeist und Zusammenarbeit, Verantwortung tragen, Idealismus und Einsatzwillen, Kameradschaft, Hilfsbereitschaft sowie Disziplin. Die Themen Grundbegriffe Brandbekämpfung, Gerätekunde – Technik, Erste Hilfe bei Notfällen, Bezug zum Allgemeingut und Ortskenntnisse sind Teile des Feuerwehrwesens und werden insbesondere den angehenden Feuerwehrfrauen und –männer vermittelt.

Sinnvolle Freizeitgestaltung

Bei dieser sinnvollen Freizeitgestaltung ist aber immer Platz für Spiel und Spaß. In die Brazer Feuerwehrjugend wurden in diesem Jahr mit Mathias Wolf, Fabian Vonbank und Niklas Tschohl drei neue aufgenommen. In den Aktivstand wechselten Fernando Bargehr, Florian Vonbank und Daniel Widerin. Das Leistungsabzeichen in Gold – die sogenannte Feuerwehrjugendmatura schlossen Linus Margreitter, Fernando Bargehr und Simon Burtscher erfolgreich ab. Beim Elternabend wurden die Abzeichen des Wissenstestes in Bronze, Silber und Gold verliehen. Die Feuerwehrjugendlichen präsentierten im Anschluss mit Stolz ihre Abzeichen. Für die Vorbereitung auf den Wissenstest, das Gold-Leistungsabzeichen und den Leistungswettbewerb wird das Gelände der Brazer Feuerwehr zu einem kleinen Ausbildungszentrum für das ganze Klostertal und Lech. Sie nutzen die geografischen Möglichkeiten und das Zusammenlernen und bereiten sich gemeinsam mit den Brazer Feuerwehrjugendlichen vor. Kommandant Joachim Hillbrand bedankte sich insbesondere bei den Betreuern Stefan Mörtlitsch, Harald Willi, Christof Vonbank und Simon Zech für ihren langjährigen Einsatz rund um die Jugend, aber auch für ihren Einsatz bei den Aktiven und freut sich auf viele gemeinsame Erfahrungen und Erfolge.

Bezirksfeuerwehrfest

 

Die Feuerwehrjugend Braz feiert in diesem Jahr ihr 16jähriges Bestehen, die Ortsfeuerwehr Braz ihr 130jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass findet vom Freitag, den 14. Juli bis Sonntag, den 16. Juli das Bezirksfeuerwehrfest mit dem Nassleistungswettbwerb des Bezirkes, einem tollen Rahmenprogramm mit abschließenden Festumzug statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Bestens vorbereitete Brazer Feuerwehrjugend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen