Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bestens gerüstet und bereit für das 23. Hallenmasters

©Luggi Knobel
Letzte Aufbauarbeiten für den Bandenzauber in der Hofsteighalle schon abgeschlossen.
Letzte Aufbauarbeiten für Masters
NEU

Wenige Stunden vor dem Anpfiff zum 23. Wolfurter Hallenmasters in der Hofsteighalle, zugleich auch die inoffizielle Hallenfußballmeisterschaft Vorarlbergs, sind die letzten Vorbereitungen für die bedeutendste Breitensportveranstaltung des Landes in den Wintermonaten abgeschlossen.

Rund 300 freiwillige, ehrenamtliche Helfer sind an den achtzehn Turniertagen wieder im Einsatz, alle 90 teilnehmenden Amateur-Mannschaften liegen Veranstalter FC Wolfurt sehr am Herzen. Bevor das Eröffnungsspiel mit RW Langen 1b und FC Lauterach U-18-Teams über die Bühne gehen wird, mussten rund 25 Helfer für die entsprechenden Rahmenbedingungen mit dem Aufbau in der Halle unzählige Stunden an Arbeit verrichtet werden. Die anfallenden Arbeiten vor dem Turnierstart wird von einem eingespielten Helfer-Team in Angriff genommen.

Vorwiegend sind es mit Peter Neubauer, Andreas Hinteregger, Georg Dür, Marko Pehr, Robert Radl, Alwin Hammer, Johannes Maurer und Jürgen Wegscheider viele ehemalige Wolfurt-Kicker und jetzige AH-Spieler, welche für den Spielbetrieb im Masters sorgen und dann auch am Dreikönigstag am Abend alles wieder abbauen. „Da sitzt praktisch jeder Handgriff bei allen Helfern, die meisten Mitarbeiter kennen das Prozedere in- und auswendig, da braucht es fast keine Instruktionen mehr. Alle Arbeiten werden professionell durchgeführt“, weiß Präsident Stefan Muxel. Mit einem zehnmeter hohen Gerüst werden in der Halle vom Spielfeld die vielen Transparente aufgehängt, darunter auch die von Kosponsor und Kooperationspartner der Vorarlberger Nachrichten.

Ein Schwerpunkt bildet auch das Einrichten der gesamten Wirtschaft und die ganzen Geräte für die Küche müssen ins Foyer der Hofsteighalle gebracht werden. Schwere Kühlschränke, Aggregate, Getränke, elektrische Gegenstände, Tische, Bänke und Stühle werden aufgestellt und vieles mehr werden für das Turnier benötigt. Unter der Regie von Christine Stark wird nicht nur die Wirtschaft sondern auch die komplette Bar auf Vordermann gebracht.

Erstmals steht das beheizte Zelt von acht mal zehn Meter nach dem Aufbau und der Installation mit Internetzugang schon bei der Qualifikation für die Besucher zur Verfügung wo auf einer Großleinwand die Spiele von der Halle ins Zelt übertragen werden. Als letzter Handgriff werden noch die Banden und die zwei Tore in der Halle aufgestellt um für den Spielbetrieb endgültig gerüstet und startbereit zu sein. Der Bandenzauber kann beginnen und wird wieder hunderte Besucher an den Veranstaltungsort locken.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Wolfurt
  • Bestens gerüstet und bereit für das 23. Hallenmasters
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen