AA

Bestandssteigerung bei UNIQA

UNIQA Landesdirektor Walter Friedl freute sich bei der Präsentation des Jahresgebnisses über die erfreuliche Entwicklung von UNIQA Vorarlberg im Jahr 2005.

Trotz unseres großen Marktanteils von über 25 % – UNIQA ist damit der größte in Vorarlberg tätige Versicherungskonzern – konnten wir unseren Bestand um 8,65 % weiter steigern.”

Der Bestand wuchs von 119,20 Mio. Euro zu Jahresbeginn auf 129,51 Mio. Euro per 31.12.2005. “Jeder dritte Vorarlberger ist bei uns versichert, UNIQA betreut in Vorarlberg insgesamt 130.000 Kunden in allen Versicherungssparten. Besonders freut mich, dass sich bereits 16.000 Kunden für eine QualitätsPartnerschaft, die die Basis für eine besonders enge Kundenbeziehung bildet, entschieden haben.” führt Friedl weiter aus.

Getragen wurde die positive Entwicklung in erster Linie von der Lebensversicherung: Das staatlich geförderte Vorsorge-Produkt “Pension & Garantie” brachte der 100%igen UNIQA Tochter FinanceLife einen Bestandszuwachs von +36,9 %. Die Sachversicherung verzeichnete ebenfalls einen deutlichen Zuwachs von +9,9 %, aber auch die Gruppen-Krankenversicherung für Firmen und Institutionen entwickelte sich mit +4,3 % sehr gut.

(Quelle: UNIQA Landesdirektion Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Bestandssteigerung bei UNIQA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen