AA

Besinnlicher Frastafedner Advent

Ein Bläserquartett des Musikvereins Frastanz sorgte für besinnliche Stimmung.
Ein Bläserquartett des Musikvereins Frastanz sorgte für besinnliche Stimmung. ©Henning Heilmann
Weihnachtliche Vorfreude mit Bläserquartett und Texten von Otto Lederle
Frastafedner Advent 2022

FRASTANZ Heuer wurde in Frastafeders erstmals seit 2019 wieder der „Frastafedner Advent“ gefeiert und bei der Kapelle war der Weihnachtsbaum erleuchtet.

Ein Bläserquartett des Musikverein Frastanz trug die beliebtesten Weihnachtslieder vor. Veronika Merz, Thomas Gabriel, Tobias Summer und Leo Summer ließen nicht nur „Deck the Halls“, „Rudolph the red nosed reindeer“ und „We wish you a merry christmas“ erklingen, sondern natürlich ebenso „Stille Nacht“ und das festliche „Oh du fröhliche“.

Besinnliche Texte

„Wer sucht heute noch im Stillen und Dunklen nach dem Licht?“ und „Ist das Christkind heute noch gefragt?“ fragte Otto Lederle, Ehrenmitglied der Frastanzer Schneggahüsler, in seinen vorgetragenen besinnlichen Geschichten. Als Obfrau des Kapellenteams wünschte Anna Schuster allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Prominente Gäste

Bei der Organisation wirkten Stefan Summer und Klaus Malin mit. Dank Glühmost und Kinderpunsch musste bei eisiger Kälte niemand frieren. Für das leibliche Wohl war mit Raclette bestens gesorgt, welches der Frastafedner Ortsvorsteher Pierre Egger servierte. Zu den zahlreichen Gästen des Frastafedner Advents zählten Landeshauptmann Markus Wallner mit Gattin Sonja ebenso wie Hildegard Gabriel und Helga Tschabrun. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Advent
  • Besinnlicher Frastafedner Advent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen