Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Besetzungsänderung - Mittwoch, 3. September, 16.00 Uhr, Liederabend

Annette Dasch ist an einem akuten Infekt der Atemwege erkrankt und kann deshalb leider nicht bei der Schubertiade mitwirken. An ihrer Stelle wird nun Mojca Erdmann, begleitet von Wolfram Rieger, Lieder von Claude Debussy, Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann und Richard Strauss singen. Eintrittskarten können bis vor dem Beginn des Konzertes umgetauscht oder zurückgegeben werden.

Mojca Erdmann

Die in Hamburg geborene Sopranistin Mojca Erdmann studierte bei Hans Sotin an der Kölner Musikhochschule, an der sie zusätzlich ein Violinstudium aufnahm, und bei Ingrid Figur. Schon während ihres zweiten Studienjahres wurde sie festes Ensemblemitglied der Komischen Oper Berlin und gastierte parallel an verschiedenen Opernhäusen (u. a. an der Deutschen Oper Berlin, in Basel und in Mannheim). Ihr Debüt an der Berliner Staatsoper gab sie in der Uraufführung von My Way of Life von Toru Takemitsu unter der Leitung von Kent Nagano. Nach ihrem Debüt bei den Salzburger Festspielen 2006 mit der Titelpartie von Mozarts Zaide unter Ivor Bolton war sie bereits 2007 wieder dort zu Gast: Als Zelmira in Haydns Armida wurde sie von Publikum und Presse als die „Überraschung der Festspiele“ gefeiert. Die Produktion wird im Sommer 2009 wiederholt. Anfang 2008 war sie zum ersten Mal auf der Amsterdamer Opernbühne als Blondchen in Mozarts Die Entführung aus dem Serail zu erleben. Simon Rattle hat sie für seine Neuproduktion von Wagners Siegfried als Waldvogel nach Aix-en-Provence (2008) und zu den Osterfestspielen nach Salzburg eingeladen. In der Saison 2009/10 gibt sie ihr Rollendebüt als Sophie in Strauss’ Rosenkavalier an der Stuttgarter Staatsoper unter Manfred Honeck in einer Inszenierung von Stefan Herheim und debütiert am Theater an der Wien als Ännchen in Webers Freischütz. Im Konzertbereich gastierte sie bei den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und den Wiener Philharmonikern. 2007 debütierte sie beim Lucerne Festival mit den Bamberger Symphonikern. Nikolaus Harnoncourt hat sie für Schumanns Paradies und die Peri in den Wiener Musikverein sowie für die Faust-Szenen zum Amsterdamer Concertgebouw Orkest eingeladen. Liederabende gab sie in Barcelona, Salzburg und Bad Kissingen. Weiters stehen Konzerte und Plattenproduktion (EMI) von Ravels L’enfant et les sortilèges mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle auf den Plan.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schwarzenberg
  • Besetzungsänderung - Mittwoch, 3. September, 16.00 Uhr, Liederabend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen