Beschwipste Schweizerin wollte Alkoholtest machen

Eine angetrunkene Schweizer Autofahrerin hat sich selbst der Polizei gestellt. Die 43-Jährige hielt in der Nacht auf Montag im Kanton Sankt Gallen unaufgefordert an einer Verkehrskontrolle an und fragte, ob sie freiwillig einen Atemlufttest machen darf, wie die Polizei mitteilte.

Sie gab an, unbedingt wissen zu wollen, ob sie noch weiterfahren dürfe, ober ob sie zu viel Bier getrunken habe. Die Messungen ergaben einen Wert von 0,5 bis 0,8 Promille. In der Schweiz gelten 0,5 Promille als Grenze. Die Frau muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Beschwipste Schweizerin wollte Alkoholtest machen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen