AA

Bertram Martin und Bruno Kälin wiederholten Sieg aus dem Vorjahr am Montikel.

Der Wettergott meinte es gut mit dem MCC Montfort Feldkirch: Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen lockten am Wochenende rund 5000 motorsportbegeisterte Zuschauer auf den Montikel – und bekamen vom Nachwuchs bis hin zu den Oldtimern alles geboten.

Im mit Spannung erwarteten Seitenwagenrennen kam es zu einer Neuauflage des Vorjahresduells zwischen Bertram Martin/Bruno Kälin und Marco Happich/Meinrad Schellbert. War im letzten Jahr die Entscheidung noch in einem einzigen Lauf gefallen, so wurden heuer die Seitenwagen zweimal auf die Strecke geschickt – mit demselben Ergebnis. Martin/Kälin waren auch in diesem Jahr wieder eine Klasse für sich und entschieden beide Läufe in beeindruckender Manier für sich. Mit einem vierten und einem zweiten Platz sicherte sich ihre VMC Zabel Klubkollegen Happich/Schellbert den zweiten Podiumsplatz.
Zwei Heimerfolge
Der Sieg in der Oldtimer- Seitenwagen-Klasse ging an Hansruedi und Simon Wälti. Die beiden Schweizer setzten sich knapp vor den punktegleichen Dietmar Schmid und Mario Meusburger aus Deutschland durch. Für zwei Heimsiege sorgten Benjamin Schwendinger und Nachwuchsfahrer Rene Ratz. Der für den MCC Dornbirn startende Schwendinger sicherte sich den Sieg in der Club-D-Klasse (125 ccm) dank eines tollen zweiten Laufs, in dem er der Konkurrenz keine Chance ließ. Ratz fuhr in der Kids-Klasse (50 ccm) in einer eigenen Liga. Mit zwei Laufsiegen sicherte sich der junge Egger den Sieg in seiner Altersklasse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Bertram Martin und Bruno Kälin wiederholten Sieg aus dem Vorjahr am Montikel.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen