AA

Überraschungsteam Bremenmahd

©Thomas Knobel
Wolfurt. 90 Spiele, 22 Stunden Nettospielzeit waren notwendig, um jene sechs „Underdogs" plus einen „Lucky Looser (Altenstadt) zu ermitteln, die ab heute beim Wolfurter Hallenmasters um den Turniersieg spielen. Qualifiziert haben sich die 1b-Teams von Bregenz, Schwarzach, Hausherr Wolfurt, Lauterach, die heimische AKA-U16-Truppe sowie die Kampfmannschaft aus Bremenmahd. Letzterer ist Neuntplatzierter der 4. Landesklasse und war die eigentliche Überraschung des Turnieres, stieg erstmals in den Hauptbewerb auf. Bilder vom Turnier

„Das habe ich in all den Jahren noch nie gesehen, dass schon in der Qualifikation an allen drei Turniertagen die Halle prall gefüllt war und rundum gab es zufriedene 1b-Mannschaften”, freute sich OK-Mitverantwortlicher Alexander „Büffel” Bernhard über den erneuten Bombenerfolg zum Auftakt der größten Breitensportveranstaltung des Landes in den Wintermonaten. In den beiden Finalrunden wurde dann phasenweise toller Bandenzauber geboten, sonst überwog das Kämpferherz bei den Talenten von morgen. Viele Partien wurden erst in der Overtime oder gar im Elfmeterschießen entschieden – Ausgeglichenheit der 30 Teams war Trumpf. Auffallend waren auch die vielen Zweiminutenstrafen um jeden Zentimeter wurde verbissen gekämpft. In Geberlaune präsentierten sich die Stürmer: Exakt 354 (!) Tore wurden erzielt. Für den besten Hallenkick sorgte das SC Bregenz-1b-Team. Der Exprofi Mladen Posavec stellte die „Reservekicker” blendend auf die Halle ein und viele Youngsters sind ein Versprechen für die Zukunft. Mit Kadogan Suleyman hat auch ein Bregenzer am meisten Treffer der Qualifikation erzielt. Anstelle von Gaschurn/Partenen, die kurz vor der Beginn der Vorrunde die Teilnahme absagen mussten, erhält ein zusätzliches Team als Lucky-Looser eine Chance.
Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Wolfurt
  • Überraschungsteam Bremenmahd
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen