Überraschungssieg von Björn Haneveer

Zweifacher Snooker-Europameister aus Belgien gewann die Dreikönig-Open im Rankler Patricks.
Zweifacher Snooker-Europameister aus Belgien gewann die Dreikönig-Open im Rankler Patricks. ©Thomas Knobel
Rankweil. Eine vierstündige Snooker-Show brachte das große Finale um den Turniersieg zwischen Überraschungsmann Björn Haneveer aus Belgien gegen Vorjahresfinalist Richard McHugh aus Irland.

Der 32-jährige Belgier hatte das bessere Ende für sich und gewann nach einem wahren Krimi mit 5:4-Frames und durfte den Siegerscheck von 1400 Euro in Empfang nehmen. Topfavorit Dominic Dale konnte die Erwartungen nicht rechtfertigen und schied in der Endphase aus. Der neue Rankweil-Champion Haneveer ist in der europäischen Snookerliga derzeit die Nummer eins und steigt heuer in die höchste Spielklasse der Welt auf. Sein Finalgegner McHugh hat die Profikarriere im Snooker endgültig ad acta gelegt, lebt in Innsbruck und betreibt dort ein Lokal.

Sensationeller Dritter wurde der Feldkircher Martin Kempter, der normalerweise im Billardsport zu Hause ist. Kempter „schoss” auch mit 127 Punkten den Highbreak des zweitgrößten Turnieres in Österreich. Ohne die Unterstützung des Hauptsponsor und Lokalinhaber vom „Patricks” Norbert Engel wäre eine solche Veranstaltung erst gar nicht möglich. „Wir haben weniger Dotation, dafür hat sich aber die Qualität erhöht”, freute sich vom Veranstalter Black Seven Obmann Arno Wild. Viele Topspieler aus der ganzen Welt kommen laut Wild nur wegen der speziellen Athmosphäre vom Rankler Patricks zum Turnier. Schon vor vier Monaten wurde mit der Vorbereitung auf das Rankler Dreikönig-Open begonnen. Natürlich gibt es auch kommendes Jahr wieder ein großes Dreikönig-Snooker-Open im Rankler Patricks.
Thomas Knobel

Die Ergebnisse der Ländle-Starter:
32er Ko.System – Wolfgang Sandholzer (V) – Dominik Dale (GBR) 0:2, Robert Leierer (V) – Lechner (Tirol) 0:2, David Morris (GBR) – Joachim Gantner (V) 2:0, Robert Hainzl (Wien) – Andreas Mader (V) 2:1, Christoph Fröhle (Tirol) – Günther Tonich (V) 2:0, Björn Haneveer (Bel) – Jürgen Sturn (V) 2:0, Reisig (NL) – Jürgen Bischof (V) 2:1, Martin Kempter (V) – Angelika Neyer (V) 2:0, Mario Meckmann (V) – Chau Zi Kim (Wien) 0:2; Achtelfinale-Ergebnisse der Ländle-Starter: Martin Kempter – Le Duc (NL) 3:2; Viertelfinale: Martin Kempter (V) – Reisig (NL) 4:0; Halbfinale: Kempter (V) – Dale (GBR) 1:4.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Rankweil
  • Überraschungssieg von Björn Haneveer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen