Bernhard Kohl akzeptiert Doping-Urteil

"Strafe steht mir zu"
"Strafe steht mir zu" ©APA (Archiv/Gindl)
Der geständige Dopingsünder Bernhard Kohl hat seine zweijährige Sperre akzeptiert und verzichtet auf eine Berufung.

Das gab der 27-jährige Radprofi am Mittwoch bekannt, nachdem ihm das schriftliche Urteil durch die nationale Anti-Doping-Agentur NADA Austria zugestellt worden war.

Kohl war im Oktober in einer nachträglichen Analyse von zwei Proben der Tour de France, die er auf dem dritten Gesamtrang und als Sieger der Bergwertung beendet hatte, des Dopings mit dem EPO-Nachfolgepräparat CERA überführt worden. Seine Sperre gilt rückwirkend bis 3. Juli 2010. “Aufgrund meiner Verfehlung steht mit letztlich eine zweijährige Sperre zu”, bekannte Kohl in einer Aussendung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Bernhard Kohl akzeptiert Doping-Urteil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen