Bernhard Graf gewinnt Super-G in Selle Nevea

Der Dornbirner Bernhard Graf hat am Donnerstag den Europacup-Super-G in Selle Nevea (ITA) mit einem Vorsprung von 0,57 Sekunden auf den weltcuperprobten Alexis Pinturault (FRA) gewonnen.

Der Schwarzenberger Björn Sieber klassierte sich mit 1,42 Sekunden Rückstand auf Graf an neunter Stelle, Frederic Berthold (Gargellen) wurde 18.

Bernhard Graf feierte seinen dritten Sieg im Europacup, nach zwei Super-Kombinationserfolgen 2009 und 2011 (Februar) jeweils in Sarntal war dies der erste Erfolg im Super-G. In der EC-Gesamtwertung verbesserte sich Graf mit 533 nun auf den dritten Gesamtrang, Pinturault steht als Gesamtsieger praktisch schon fest. Graf führt zwei Rennen vor Saisonende die Super-G-Gesamtwertung an. Aus den beiden restlichen Rennen (Freitag in Selle Nevea, 18. März in Formigal) genügen Graf 41 Punkte, um sich endgültig den fixen Startplatz im Super-G-Weltcup abzusichern. Zudem führt Graf auch die Super-Kombinationswertung an.

Morik auf Platz 17

Beim EC-Slalom in Soldeu (AND) erreichte Michelle Morik im Slalom den 17. Platz, in der Gesamtwertung verlor die Nenzingerin einen Platz und ist nun 31. mit 219 Punkten.

Quelle: VSV

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bernhard Graf gewinnt Super-G in Selle Nevea
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen