Berlins Bürgermeister Wowereit tritt zurück

Wowereit wurde im Juni 2001 erstmals gewählt
Wowereit wurde im Juni 2001 erstmals gewählt
Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit tritt Ende des Jahres zurück. "Ich habe heute im Senat bekanntgegeben, dass ich mein Amt zum 11. Dezember zur Verfügung stelle", sagte Wowereit am Dienstag vor der Presse in Berlin. Der 60-jährige Sozialdemokrat regiert die deutsche Hauptstadt seit 2001, derzeit in einer Großen Koalition mit den Christdemokraten.

Für ihn sei nun der Zeitpunkt gekommen, sagte der Regierungschef. “Ich gehe freiwillig”, bekräftigte er. Zuletzt galt der einst populäre Politiker als stark angeschlagen. Besonders das Desaster um den Bau des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg kratzte an seinem Ansehen. Wowereit hatte das Projekt zum wichtigsten seiner Amtszeit erklärt. Die für 2011 geplante Eröffnung musste wegen technischer Probleme mehrfach verschoben werden, einen neuen Termin gibt es noch nicht. “Dies ist eine herbe Niederlage gewesen”, gestand Wowereit vor der Presse ein.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Berlins Bürgermeister Wowereit tritt zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen