Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bergung eines Wanderers in Buch

Der 76-Jährige verstieg sich in unwegsamen Gelände.
Der 76-Jährige verstieg sich in unwegsamen Gelände. ©BilderBox
Buch - Ein 76-jähriger Wanderer musste am Samstag in Buch von der Bergrettung aus dem Ippachgraben geborgen werden.

Am Samstag gegen 17.00 Uhr machte ein 76-jähriger Wolfurter alleine eine Wanderung in Oberbildstein-Gitzen und wollte auf einem nicht markierten Karrenweg Richtung Wolfurt absteigen. Dabei geriet er in unwegsames Gelände und rutschte ein Stück ab. Da ein Wiederaufstieg unmöglich war, stieg er weiter in den steilen Ippachgraben ab, konnte jedoch nicht mehr weiter.

In der Folge gelang es ihm per Handy einen Notruf abzusetzen. Der Wanderer konnte dann durch den Polizeihubschrauber Libelle lokalisiert und von der Bergrettung Bregenz mittels Seilen aus dem schluchtartigen Tobel geborgen werden. Er erlitt leichte Abschürfungen.

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Buch
  • Bergung eines Wanderers in Buch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen