Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Berchtold und Baldauf zeigten starke Leistungen

Jasmin Berchtold belegte mit dem Team den elften Platz.
Jasmin Berchtold belegte mit dem Team den elften Platz. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Zum Abschluss der U23- und Juniorenweltmeisterschaften in Val di Fiemme lief Jasmin Berchtold in der ÖSV-Staffel als zweite Klassisch-Läuferin, das Team belegte den elften Platz.

Nach einem sehr guten Skiathlon am Freitag (Rang 34) hatte die 17-jährige Schwarzenbergerin bei ihrem Hauptbewerb am Sonntag über 5 km Klassisch leider keinen guten Tag erwischt und mit schweren Beinen zu kämpfen. Sie belegte mit 2 Minuten Rückstand den 53. Rang. Das entspricht nicht ihrer derzeitigen Leistungsfähigkeit. Trotz allem hat sich Jasmin Berchtold als Jugendläuferin in der WM-Woche in Val die Fiemme sehr gut präsentiert und sehr viel für die Zukunft lernen können.

Auch der Sulzberger Dominik Baldauf zeigte in Italien sehr gute Leistungen. Nachdem Baldauf am Mittwoch die Finalläufe im Sprint Skating nur knapp verpasst hatte (45. Rang), belegte er am Donnerstag über 15 km in der Klassischen Technik den 40. Rang. Beim Skiathlon am Samstag bewies Baldauf  großes Kämpferherz und beendete die schweren 30 km (15 km Klassisch + 15 km Skating) auf dem sehr guten 26. Rang.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Berchtold und Baldauf zeigten starke Leistungen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen