Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Berchtold neue nationale Jugendmeisterin

Die Schwarzenbergerin Jasmin Berchtold wurde österreichische Jugendmeisterin.
Die Schwarzenbergerin Jasmin Berchtold wurde österreichische Jugendmeisterin. ©VOL.AT/Hartinger
Schwarzenberg/Egg. Jasmin Berchtold holte sich in Lackenhof (NÖ) den österreichischen Jugendmeistertitel über 6 km in der Klassischen Technik.

Das überragende Ergebnis der österreichischen Jugendmeisterschaften, die von Freitag bis Sonntag in Lackenhof ausgetragen wurden, lieferte die Schwarzenbergerin Jasmin Berchtold. In der Klassischen Technik lief vom Start weg auf Platz eins, hatte im Ziel einen Vorsprung von 53 Sekunden auf die stärkste Konkurrentin Julia Pfennich aus Salzburg. Damit zeigte die Schwarzenbergerin neuerdings aufsteigende Form, sie ist für ihre Einsätze bei den Junioren-Weltmeisterschaften (29. Jänner bis 3. Februar in Val die Fiemme) bestens vorbereitet.

Der VSV ist mit elf Athletinnen und Athleten nach Niederösterreich gereist, vier davon waren beim Sprint in der Freien Technik am Freitag am Start.

Raphaela Natter als 17. der Klasse Schüler weiblich sowie Tobias Fischer und Elias Mayer als 13. und 23. der Klasse Schüler männlich schafften die Qualifikation für das Halbfinale der besten 12 nicht. Nur Jasmin Berchtold, welche wie die drei Vorgenannten auch für den SC Egg läuft, konnte sich als 8. der Qualifikation berechtigte Hoffnungen auf einen Einzug in das 6er-Finale der Jugend weibl. machen. Diese Chance wurde jedoch im Halbfinale nach wenigen Metern durch einen Sturz zunichte gemacht, welcher durch den Stockeinsatz einer Konkurrentin auf Jasmins Vorderschi eingeleitet wurde. Im Sprint-Endklassement belegte Jasmin den 9. Rang.

Ergebnis Jugend II weiblich – 6 km Klassische Technik:
1. BERCHTOLD Jasmin, Vbg-SC Egg 22:53,9
2. PFENNICH Julia, Sbg +53,9
3. ACHLEITNER Lisa, Tir +1:14,3
4. WALCHHOFER Barbara, Sbg +1:29,3

Eine weitere herausragende Leistung zeigte Tobias Fischer vom SC Egg, der in der Klasse Schüler II männlich den sehr guten 6. Rang belegte. Die Ergebnisse der VSV-Starter waren insgesamt sehr zufriedenstellend und zeigten einen klaren Aufwärtstrend der Langlauf- und Biathlongruppe.

Die weiteren VSV-Ergebnisse bei der ÖNM im Überblick – die Platzierungen in Klammer betreffen die Jahrgangswertung für den Austriacup:

Schüler I weiblich – 3 km:
15. FINK Magdalena, SV Sulzberg (12. Jg. 2001)
Natter Raphaela vom SC Egg konnte nach einem Sturz den Wettkampf nicht beenden.

Schüler I männlich – 4 km:
15. MEUSBURGER Michael, SC Egg (10. Jg. 2001)
18. MAYER Jakob, SC Egg (6. Jg. 2002)

Schüler II weiblich – 3 km:
15. BEER Magdalena, WSV Schoppernau (6. Jg. 2000)
24. RITTER Maria Rose, SC Egg (14. Jg. 2000)

Schüler II männlich – 6 km:
6. FISCHER Tobias, SC Egg (6. Jg. 1999)
20. MAYER Elias, SC Egg (14. Jg. 1999)
29. MAURER Fabian, WSV Sibratsgfäll (12. Jg. 2000)
31. FINK Jakob, SV Sulzberg (18. Jg. 1999)

Die für Sonntag geplanten Staffelläufe fielen dem Föhnsturm zum Opfer und mussten aus Sicherheitsgründen, das Kunstschneeband bestand nur noch aus Eis, auf Anfang März verschoben werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Berchtold neue nationale Jugendmeisterin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen