Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Berchtold folgt Wirth als ÖAAB-Bezirksobmann

Schwarzenberg - Vor kurzem fand der Bezirkstag des ÖAAB Bezirk Bregenzerwald im "werkraum depot" in Schwarzenberg statt. Nach 12 Jahren Tätigkeit als Bezirksobmann gab Bürgermeister Anton Wirth das Amt an Mag. DI Markus Berchtold aus Schwarzenberg ab.

Neben vielen Mitgliedern konnten als Ehrengäste Landesobmann Dr. Rainer Gögele und Nationalrätin Anna Franz begrüßt werden. Landesobmann Gögele bedankte sich bei Anton Wirth für sein Engagement und die gute, freundschaftliche Zusammenarbeit während seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit. Zu Berchtolds Stellvertretern wurden NR Anna Franz und Andreas Hammerer gewählt.

Im Anschluss an den Bezirkstag gab es unter der Leitung des neuen Bezirksobmannes Markus Berchtold eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema „Facharbeiter im Bregenzerwald“. Am Podium diskutierten die LAbg. Christoph Winder (Fa. Haberkorn Ulmer) und Stefan Simma (Tischlermeister), sowie Michael Tinkhauser (Leiter AK-Lehrlingsabteilung), Anton Mohr (Tischlermeister) und Christian Bischofberger (Fa. Schelling).

In der Diskussion kristalisierte sich eindeutig heraus, dass dem Facharbeitermangel nur durch eigene Ausbildung entgegen gewirkt werden kann, da er sich weder lang- noch mittelfristig mit ausländischen Fachkräften lösen lässt. Die Diskussionsteilnehmer unterstrichen einmal mehr auch die Wichtigkeit des Blum-Bonus, der garantiert, dass die Unternehmen auch weiterhin in die Ausbildung von jungen Menschen investieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzach
  • Berchtold folgt Wirth als ÖAAB-Bezirksobmann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen