AA

Benko gibt Signa-Vorsitz ab

Kolportierte Übertragung von Benkos Stimmrechten an Geiwitz geht aus Aussendung nicht hervor
Kolportierte Übertragung von Benkos Stimmrechten an Geiwitz geht aus Aussendung nicht hervor ©APA
Immobilieninvestor Rene Benko gibt den Vorsitz im Beirat der Signa Holding an den deutschen Sanierungsexperten Arndt Geiwitz ab.
Benko soll in seiner Villa in Tirol untergetaucht sein
Schwere Vorwürfe: Ex-Investor kritisiert Benko scharf

Darum geht's:

  • Rene Benko gibt den Vorsitz im Beirat der Signa Holding ab.
  • Sanierungsexperte Arndt Geiwitz übernimmt die Restrukturierung der Signa-Gruppe.
  • Die Familie Benko Privatstiftung bleibt größter Gesellschafter der Holding.

Das teilte die Signa am Mittwoch in einer Aussendung mit. Unklar ist, ob Benko auch - wie im Vorfeld kolportiert - seine Stimmrechte treuhändisch an Geiwitz überträgt. Die Familie Benko Privatstiftung bleibe weiterhin größter Gesellschafter der Holding, hieß es in der Mitteilung. Die Signa war für die APA telefonisch kurzfristig nicht erreichbar.

Geiwitz werde aus der Holding heraus die Restrukturierung der gesamten Signa-Gruppe organisieren. "Dies ist in der derzeitigen Situation die beste Lösung für das Unternehmen, seine Partner, Investoren sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es gilt nun, Vertrauen wiederherzustellen, dazu will ich meinen Beitrag leisten. Das Immobilienportfolio von SIGNA ist und bleibt einzigartig", wurde Benko in der Mitteilung zitiert.

Geiwitz, der seine Aufgabe "mit Bedacht und Vernunft" angehen und "langfristige Lösungen" finden will, genieße das Vertrauen aller Gesellschafter, hieß es in der Aussendung weiter. Zu seiner Unterstützung habe Signa außerdem "weitere führende externe Berater auch auf Prime- und Development-Ebene engagiert, um mit Hochdruck eine Überprüfung aller Geschäftsbereiche durchzuführen und Maßnahmen sowie ein ganzheitliches Konzept für die Gruppe zu erarbeiten".

Mehrere Sparten der von Benko gegründeten Unternehmensgruppe waren zuletzt in Schwierigkeiten geraten. Vor allem im Immobiliengeschäft häuften sich aufgrund hoher Abwertungen Verluste an.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Benko gibt Signa-Vorsitz ab