Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Benetseder feiert Etappensieg bei Oberösterreich-Rundfahrt

Grund zum Jubeln für den 27-jährigen Vorarlberg-Corratec-Fahrer Josef Benetseder: Mit dem Etappensieg auf dem zweiten Tagesabschnitt der Oberösterreich-Rundfahrt (UCI Kat. 2.2) feierte der Lokalmatador am Samstag seinen ersten Sieg in einem UCI-Rennen und damit den bislang größten Triumph seiner Karriere.

Auf der 177 km langen Etappe von Wels zur Therme Geinberg setzte sich Benetseder im Massensprint gegen die gesamte Konkurrenz durch und verwies den Belgier Zico Waeytens (Davitamon-Lotto) sowie den Schweizer Primin Lang (Bürgi) auf die Ränge. Benetseders Kärntner Teamkollege Christoph Sokoll komplettiert einen starken Teamauftritt mit Platz 9, der Tiroler Clemens Fankhauser wird noch 22.

“Man hat bei Beni in diesem Jahr schon bei der Tour de Langkawi und den nationalen Rennen gesehen, dass er sich weiterentwickelt hat”, so Team Manager Thomas Kofler über den derzeitigen Führenden der Tchibo Top Rad Liga. “Ich gönne ihn diesem Erfolg von ganzem Herzen und freue mich für die Mannschaft.”

In der Gesamtwertung liegt der Oberösterreicher vor der Abschlussetappe nach Bad Ischl am Sonntag nun als bestklassierter Fahrer seines Teams auf dem 21. Platz. Die Führung verteidigte der Tscheche Leopold König (PSK Whirlpool), der am Freitag die Auftaktetappe gewonnen hatte.

Quelle: Vorarlberg Corratec

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Benetseder feiert Etappensieg bei Oberösterreich-Rundfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen