AA

Benefizkonzert zur Turmsanierung

Sandsteinbrocken, die bei der Turmsanierung abgeschlagen werden, sind ein Dank an alle Spender.
Sandsteinbrocken, die bei der Turmsanierung abgeschlagen werden, sind ein Dank an alle Spender. ©AJK
Am Samstag, den 7. Oktober 2017, 20 Uhr, gestalten Vereine und Künstler ein Benefizkonzert in der Pfarrkirche. Als Dank für alle, die für die Kirchturmsanierung spenden, gibt es Sandstein vom Höchster Kirchturm.
Benefizkonzert Höchst am 07.10.

Die freiwilligen Spenden, um die beim Konzert gebeten wird, kommen natürlich der Turmsanierung zugute. Die kostet immerhin rund 600.000 Euro. Der Abend, organisiert vom Obmann des Pfarrgemeinderates Herbert Rosinger, verbindet unterschiedliche Klänge und Stilrichtungen zu einem Abend des Wohlklanges für „üsra Kirchturm“, wie es in Höchst heißt.

Abgerundet wird das Benefizkonzert mit der Bewirtung im Pfarrzentrum bei Suppen, Kuchen, Kaffee und weiteren Getränken.

Das Konzert in der Pfarrkirche gestalten ab 20 Uhr der Männergesangverein Höchst, der Kirchenchor St. Johann sowie die Bürgermusik Höchst. Die junge Höchster Sängerin Irina Schneider wirkt ebenso mit wie Elmar Schneider und Karlheinz Blum.

 

Sandstein vom KirchturmDie Pfarre Höchst möchte sich bei interessierten Spenderinnen und Spendern mit einem kleinen Andenken bedanken. Bei der Turmsanierung mussten manche Brocken von den Sandsteinen abgeschlagen werden, die an der Außenseite des Turmes verbaut sind. Diesen Sandstein vom Turm haben fleißige Helferinnen zerteilt in kleine Säckchen abgepackt. Wer für die Turmsanierung spendet, erhält im Pfarrbüro diese Erinnerung an den Höchster Kirchturm.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Benefizkonzert zur Turmsanierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen