AA

Belgien holt sich den Gruppensieg - Achtelfinalduell mit Japan steht an

Belgien sichert sich den Gruppensieg
Belgien sichert sich den Gruppensieg ©AP
Belgien sichert sich dank Januzaj-Treffer den Gruppensieg und trifft im Achtelfinale auf Japan. England bekommt es in der nächsten Runde mit Kolumbien zu tun.
Hier geht’s zum WM-Tippspiel
Zum WM-Special auf VOL.AT

In Gruppe G standen mit England und Belgien die beiden Teilnehmer für das Achtelfinale bereits fest, damit ging es in den Duellen zwischen England und Belgien “nur” noch um den Gruppensieg und zwischen Panama und Tunesien darum, mit einem Achtungserfolg zumindest auf Rang drei abzuschließen.

England ohne Kane, Belgien ohne de Bruyne

Im Vorfeld wurde vielfach spekultiert, welche der beiden Mannschaften mehr Wert auf den Gruppensieg legen würde. Auf beiden Seiten gab es viele Veränderungen in der Startelf zu den letzten Spielen. Bei den Stars von der Insel gab es acht Änderungen, bei den Belgiern sogar deren neun, die Topstars wurden von den jeweiligen Teamchefs also geschont. Wie von vielen Experten im Vorfeld befürchtet, entwickelte sich aufgrund der gegebenen Konstellation eine Partie auf eher mäßigem Niveau. In den ersten 45 Minuten gab es wenige gute Gelegenheiten, Belgien strahlte dabei noch eher so etwas wie Gefährlichkeit aus. Von den “Three Lions” war in der ersten Halbzeit in Halbzeit eins so gut wie gar nichts zu sehen und es ging folgerichtig mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Januzaj erzielt Führungstreffer

Die Belgier kamen dann fünf Minuten nach Wiederbeginn zur Führung. Januzaj kam aus guter Position zum Abschluss und verwandelte mit einem gefühlvollen Schlenzer zum 1:0 für seine “Roten Teufel”. Noch mehr gute Neuigkeiten gab es für Belgien in Minute 75, denn da wurde der eigentliche – aber vor dem Turnier angeschlagene – Vincent Kompany eingewechselt. Der Abwehrrecke wurde von den Fans auf den gut besetzten Tribünen mit Standing Ovations empfangen.

Am Ende blieb es beim knappen Erfolg der Belgier, die sich damit auch den Gruppensieg sicherten. Im Achtelfinale wartet auf die “Roten Teufel” nun Japan, während die Engländer auf Kolumbien trifft.

Tunesien sichert sich Platz drei

Im Duell zwischen Panama und Tunesien ging es neben Platz drei in der Gruppe G vor allem ums Prestige. Tunesien wartete seit 40 Jahren auf einen vollen Erfolg bei einer Weltmeisterschaft, Panama wollte bei seiner ersten Turnier-Teilnahme überhaupt auch erstmals als Sieger vom Platz gehen. Das Team aus Panama ging dann auch in Führung, ein Eigentor von Meriah (33.) ließ die Mittelamerikaner zumindest kurzfristig träumen.

Das klar bessere Team waren aber die Nordafrikaner, die diese Tatsache in den zweiten 45 Minuten auch mit Toren untermauerten. Ben Youssef besorgte zunächst den Ausgleich (51.), einer der auffälligsten Spieler auf dem Feld, Khazri, brachte seine Mannschaft eine Viertelstunde später dann auf die Siegerstraße. Schlussendlich blieb es auch nach 90 Minuten bei diesem Resultat, Tunesien freut sich nach 40 Jahren wieder einmal über einen Sieg bei einer Weltmeisterschaft, während der Debütant aus Panama ohne Punktgewinn die Heimreise antreten muss.

Achtelfinalduelle fixiert

Damit stehen nun auch alle Duelle in der Runde der besten 16 Teams bei diesen 21. Weltmeisterschaften fest:

Frankreich – Argentinien

Uruguay – Portugal

Spanien – Rußland

Kroatien – Dänemark

Brasilien – Mexiko

Belgien – Japan

Schweden – Schweiz

Kolumbien – England

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-WM 2018
  • Belgien holt sich den Gruppensieg - Achtelfinalduell mit Japan steht an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen