AA

Belgien: Atomium glänzt wieder

Ein Brüsseler Wahrzeichen sieht wieder aus wie neu: Nach einer Generalüberholung glänzt die Außenhaut des 102 Meter hohen Atomiums wie bei seiner Eröffnung zur Weltausstellung vor 47 Jahren.

Wie belgische Medien am Freitag berichteten, wurde das letzte große Stück der neuen Edelstahl-Hülle an den neun Kugeln in einem symbolischen Akt montiert.

Im Dezember 2004 hatte das Lifting der stark renovierungsbedürftigen Konstruktion begonnen. Bis Anfang 2006 sollen auch die Innenarbeiten abgeschlossen sein und das Monument im Norden der Stadt wieder für Besucher offen stehen.

Insgesamt 48 große Stahlplatten ersetzen nunmehr 6.000 kleine Aluminium-Teile. Im Inneren der Kugeln mit 18 Metern Durchmesser, von denen sechs begehbar sind, müssen nun noch Verbindungsrohre fertig gestellt und die Beleuchtung installiert werden. In der Kugel an der Spitze entsteht ein Restaurant mit Panoramablick. Die Renovierung kostet 26 Millionen Euro – wegen gestiegener Stahlpreise eine Million mehr als vorgesehen, berichteten die Zeitungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Belgien: Atomium glänzt wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen