Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beim Bergsteigen tödlich verunglückt

Mittelberg - Ein 60-jähriger Deutscher ist am Sonntag bei einer Klettertour im Vorarlberger Kleinwalsertal tödlich verunglückt.

Am Sonntag den 29.07.07 gegen 17:50 Uhr erreichte die Bergrettung Mittelberg-Hirschegg der Notruf über eine vermisste Person im Bereich des Kemptner Kopfes (Mindelheimer Klettersteig). Die alarmierten Hubschrauber Libelle von der Polizei und der Rettungshubschrauber Christoph 17 aus Kempten machten sich umgehend auf den Weg zum Hubschrauberlandeplatz Mittelberg. Dort wurde ein ortskundiger Bergretter von der Libelle aufgenommen. Bereits beim Ersten Anflug zum Vermutlichen Einsatzort konnte von der Besatzung eine abgestürzte Person entdeckt werden. Infolge wurde Christoph 17, ebenfalls besetzt mit einem Bergretter, Richtung Einsatzort dirigiert. Trotz schwieriger Bedingungen (aufkommender Nebel und starker Wind) führte der Pilot Werner Geiger von der Libelle einen Tauflug durch. Am Einsatzort konnte aber leider nur noch der Tod des verunfallten festgestellt werden. Im Anschluß wurde die Person vom Polizeihubschrauber nach Mittelberg geflogen. Durch die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Bergrettung Mittelberg – Hirschegg, dem Hubschrauber Libelle, der Polizeiinspektion Kleinwalsertal und Christoph 17 konnte eine rasche Aufklärung des leider tödlichen Unfalles erfolgen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Beim Bergsteigen tödlich verunglückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen