Bei Wanderunfall lebensgefährlich verletzt

Eine 90-Jährige Frau zog sich bei einem Wanderunfall in Hochzirl in Tirol lebensgefährliche Verletzungen zu.

Ein Wanderunfall hat am Sonntag für eine 90-Jährige in Hochzirl in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) mit lebensgefährlichen Verletzungen geendet. Nach Angaben der Polizei war die Pensionistin aus bisher ungeklärter Ursache in die Schlossbachklamm abgestürzt. Die Verletzte wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

90-Jährige mit Kopfverletzung

Die 90-jährige war gegen 13.30 Uhr mit ihrem 49-jährigen Sohn von Hochzirl entlang der Schlossbachklamm in Richtung Leithen gewandert. Die Frau wurde von der Besatzung des Rettungshubschraubers “C1” geborgen. Sie erlitt bei dem Absturz lebensgefährliche Kopfverletzungen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bei Wanderunfall lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen