AA

Bei Arbeitsunfall in OÖ beide Beine abgetrennt

Einem 45-jährigen Ostdeutschen sind bei einem Arbeitsunfall in Ried im Innkreis (Oberösterreich) am Donnerstag beide Beine abgetrennt worden. Der Mann wurde bei Verschubarbeiten von einem Waggon überrollt.

Gegen 21.00 Uhr hat ein Bautrupp die Arbeit am Bahnhof begonnen, die Männer hatten vor, die Nacht durchzuarbeiten. Sie wollten eine Lok mit vier Waggons von einem Gleis auf ein anderes verschieben. Dazu hat der Arbeiter zwei Hemmschuhe von der Schiene entfernt, einen soll er – wie die Polizei vermutet – vergessen haben. Gegen diesen prallte die Schublok. Der Mann, der darauf stand, wurde durch die Wucht heruntergeschleudert und überrollt. Der Schwerverletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bei Arbeitsunfall in OÖ beide Beine abgetrennt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen