Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bei Alpinunfall in Vandans schwer verletzt

Vandans - Am Dienstagsabend fuhren drei Snowboarder im Skigebiet Golm von der Piste 4 zur Piste 2 ab. Sie verließen dabei den organisierten Skiraum und wollten über Ganeu nach Vandans abfahren.

Durch die einsetzende Dunkelheit verirrten sich die Snowboarder und gerieten in unwegsames Gelände. Sie schnallten ihre Boards ab und entschieden sich, zu Fuß talwärts zu gehen. Im Bereich des Aualatschbachtobels rutschte einer von ihnen – ein 14-jähriger Vandanser - aus, stürzte ca zehn Meter in den teilweise vereisten Aualatschbach und blieb schwer verletzt liegen.

Seine beide Kollegen blieben sitzen und verständigten die Rettung. Der Schwerverletzte konnte um 21.15 Uhr aus dem Tobel geborgen und ins Tal gebracht. Die Suche und Bergung des Verunglückten gestaltete sich äußerst schwierig, da die Unfallstelle vereist und schwer zugänglich war. Die Bergrettung Vandans war mit 21 Mann im Einsatz.

Quelle: SID

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vandans
  • Bei Alpinunfall in Vandans schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen