Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Begegnungsplatz für Lorüns

Bürgermeister Lothar Ladner eröffnete Ende September mit viel Bevölkerungsbeteiligung den gemeinsam gestalteten Begegnungsplatz in Lorüns.
Bürgermeister Lothar Ladner eröffnete Ende September mit viel Bevölkerungsbeteiligung den gemeinsam gestalteten Begegnungsplatz in Lorüns. ©Alexander Stoiser
Die Gemeinde Lorüns setzte den im Gemeindeentwicklungsprozess mehrfach geäußerten Wunsch eines Begegnungsplatzes mit Spielmöglichkeit um. Die feierliche Eröffnung mit Einweihung durch Kaplan Gabriel fand am Sonntag, den 24. September statt. 
Sägeplatz

 

Lorüns, (sto): Dass auch eine kleine Gemeinde wie Lorüns einiges bewegen kann, wurde bei der Eröffnung des neuen Begegnungsplatzes am vergangenen Sonntag ersichtlich. “Wir sind zwar eine kleine Gemeinde, die aber auf Grund zahlreicher positiver Standortfaktoren sehr attraktiv vor allem für Familien mit Kindern ist” erzählt der stolze Bürgermeister Lothar Ladner. Die Volksschule ist heuer seit Jahren erstmals wieder mit zwei Klassen besetzt. Das hier vernünftige Spiel- und Bewegungsräume benötigt werden, liegt auf der Hand

Entwicklungsprozess

“Bei einem Spielraumcamp mit Bürgerbeteiligung wurde die Situation genau beleuchtet”, erzählt Bürgermeister Lothar Ladner bei der Eröffnungsfeier. Dabei wurden Ideen für ein attraktives Lebensumfeld für Jung und Alt gesammelt. “Der Bogen spannte sich von der Erhaltung von Freiräumen, über Treffpunkte bis zu Spielmöglichkeiten” so Bürgermeister Ladner. In der Folge setzte sich eine Arbeitsgruppe intensiv mit der Gestaltung und Umsetzung auseinander. Vor- und Nachteile verschiedener Standorte wurden abgewogen. “Schließlich einigte man sich auf den “Sägaplatz”, einer kleinen Wiese mitten im Ort, auf der früher die Holzstämme für das Sägewerk gelagert wurden.

Auf der 380m2 großen Fläche entstand so ein öffentlicher Platz, auf dem sich alle treffen können und auf dem zahlreiche Spielmöglichkeiten vorhanden sind.

Zahlreiche Spielmöglichkeiten

Neben einer Nestschaukel und einer Rutsche wurde auch ein Wasserspielbereich installiert, bei dem die Kinder mit Muskelkraft das Wasser aus der Erde pumpen können. “Wir Kinder durften bei der Gestaltung mithelfen und diesen Bereich schön bunt anmalen” erzählt Amelie. Eine weitere Attraktion auf dem “Sägeplatz” ist sicherlich der Kletterfelsen, den die Firma BSL aus dem Lorünser Steinbruch kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Daneben gibt es einen Tunnel, Balanciermöglichkeiten und natürlich Sitzmöglichkeiten aus Holz und Stein. “Besonders wichtig war es uns, dass der Platz barrierefrei und durch einen asphaltierten Weg erschlossen ist”, erzählt der Bürgermeister. “Dadurch ist es problemlos möglich den Platz mit Kinderwägen oder Rollspielgeräten zu erreichen”, so Lothar Ladner weiter. Die Eingangsbereiche wurden mit hohen Robinienstämmen mit der Aufschrift “Sägaplatz” gekennzeichnet. Die Abtrennung zum Radweg bzw. zur Gemeindestraße erfolgte mittels eines Zaunes bzw. einer Hecke. Auch für schattenspendende Bäume wurde gesorgt. “Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Beteiligten für Ideen und den freiwilligen Helfern im Zuge der Umsetzung bedanken”, zeigte sich Bürgermeister Ladner begeistert. “Und natürlich beim Land Vorarlberg, das 50% der für eine Kleingemeinde erheblichen Kosten von 53.000,- € gefördert hat”, zeigt sich Ladner aufrichtig dankbar.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lorüns
  • Ein Begegnungsplatz für Lorüns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen