Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Befreiungsschlag des FC Schruns 1b

Kapitän Daniel Vonderleu traf zum 2:0 für Schruns 1b
Kapitän Daniel Vonderleu traf zum 2:0 für Schruns 1b ©Huber

Mit einem kräftigen Lebenszeichen kehrte der Golm FC Schruns 1b am Wochenende auf die Siegerstraße zurück. Mit 4:0 konnte der FC Sulzberg 1b deutlich in die Schranken gewiesen werden. Auch wenn das Ergebnis am Ende wohl etwas zu hoch ausgefallen ist, die Schrunser zeigten im Bregenzerwald wohl die beste Saisonleistung. Gegen die bisher beste Offensive der 4. Landeklasse war eine solide Defensivleistung der Schlüssel zum Erfolg. Über 90 Minuten spielten die Schrunser konsequent in der Defensive, im Angriff wurden diesmal die Chancen eiskalt verwertet. Christoph Bitschnau brachte die Schrunser bereits nach 10 Minuten mit einem sehenswerten Lupfer über den Wälder Tormann in Führung. Kapitän Vonderleu erziehlte aus einem Freistoss das 2:0. In der Folge musste die Wälder alles nach vorne werfen, immer wieder blieben sie aber an der Schrunser Abwehr hängen. Auf der Gegenseite eröffneten sich jetzt natürlich Konterchancen, einmal war es Tschofen und einmal Spielertrainer Stocker die zum Endstand trafen. Mit sieben Punkten ist man zwar deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück, aber vielleicht darf dieser Sieg bald als Befreiungsschlag bewertet werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Befreiungsschlag des FC Schruns 1b
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen