Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Befreiungsschlag des FC Langenegg

Paulo Victor De Souza zählte gegen Bischofshofen zu den Aktivposten.
Paulo Victor De Souza zählte gegen Bischofshofen zu den Aktivposten. ©siha
Der SK Bischofshofen wurde mit 2:1 besiegt, am Mittwoch, 5. September kommt Altach.
FC Langenegg vs. SK Bischofshofen

Langenegg. Nach zwei erfolgslosen Anläufen klappte es für den Zima FC Langenegg mit dem ersten Heimsieg in der Regionalliga West. Gegen den SK Bischofshofen, der ebenfalls im Sommer aufgestiegen ist, behielten die Vorderwälder bei Dauerregen knapp aber verdient mit 2:1 die Oberhand.

Tonangebend

Abwehrchef Dominik Heidegger & Co. gaben von Beginn weg den Ton an und erarbeiteten gute Einschussmöglichkeiten. Die erste Duftmarke setzte Andreas Röser bereits nach vier Minuten aus spitzem Winkel, der Gästegoalie war jedoch auf dem Posten. Wenig später fasste sich Kevin Bentele ein Herz und erzielte per Direktabnahme via Pfosten den Führungstreffer (18.). In der Folge hätten die Langenegger vor der Pause drei weitere Treffer erzielen können. Die beste Möglichkeit fand Kevin Bentele vor, der Torhüter der Salzburger zeigte allerdings erneut einen tollen Reflex (40.).

Vorentscheidung

Als Andreas Röser nach dem Seitenwechsel mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze das 2:0 gelang (50.), schien die Vorentscheidung gefallen. Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Gilnei Silva de Mesquita (66.), der gelbroten Karte für Daniel Schmidler (80.) und dem Anschlusstreffer für die Gäste (81.) begann dann aber das große Zittern. Nach 13 bangen Minuten war der Sieg schlussendlich doch in trockenen Tüchern. „Diesen Sieg haben wir uns verdient, wenngleich wir in der Schlussphase ein bisschen Glück hatten“, resümierte Trainer Klaus Nussbaumer.

Benefizspiel

Im Rahmen der „Woche der Herzen“ gastiert am Mittwoch, 5. September ab 17.45 der Bundesligist SCR Altach mit dem Langenegger Lars Nussbaumer in seinen Reihen zu einem Benefizspiel im Weiher. Die Eintrittsgelder kommen einer bedürftigen Familie aus der Gemeinde zugute.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • Befreiungsschlag des FC Langenegg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen