Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beeindruckende Wassertornados am Bodensee gesichtet

Nahezu jedes Jahr sind im Herbst derartige Mini-Tornados zu sehen.
Nahezu jedes Jahr sind im Herbst derartige Mini-Tornados zu sehen. ©Vlach
Am Sonntagmorgen konnte man am Bodensee beobachten, wie sich kleine Tornados über dem Bodensee bildeten. Die Wasserhosen entstehen, wenn warmes Wasser auf kalte Luft trifft.

Die vorangegangene Hitzewelle in Verbindung mit dem Kälteeinbruch am Wochenende liefern also ideale Bedingungen für die Bildung der Wasserhosen. Dabei schraubt sich ein trichter- oder schlauchförmiger Wirbel aus der Wolke Richtung Wasseroberfläche. Durch die enormen Windgeschwindigkeiten wird viel Wasser aufgewirbelt und teilweise sogar aufgesogen. In Extremfällen können Böen von 100 km/h erreicht werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Beeindruckende Wassertornados am Bodensee gesichtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen