Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bedeutende Funde aus der Langobardenzeit in NÖ

Archäologische Fundstücke aus der Langobardenzeit wurden bei Grabungsarbeiten für eine neue Gas-Pipeline zwischen Gänserndorf und Peisching (Bezirk Neunkirchen) von EVN-Mitarbeitern zusammen mit Experten des Bundesdenkmalamtes entdeckt. Das berichtete die Tageszeitung "Kronen Zeitung" in ihrer Dienstag-Ausgabe.

“Der wohl bedeutendste Fund war eine langobardische Körperbestattung mit Schild und Schwert als Grabbeigabe” bestätigte EVN-Sprecher Stefan Zach den “Krone”-Bericht gegenüber der APA. In den ersten sechs Monaten Bauzeit wurden von Jahresbeginn an 35 Fundstellen mit mehreren hundert Objekten freigelegt und geborgen. Laut Zach treten bei Grabungsarbeiten von Linienbauwerken regelmäßig archäologische Fundstücke zutage, beim Bau der Südschiene sei man allerdings “besonders reich beschenkt worden”. Bereits vor Baubeginn wurde die gemeinsame Abwicklung mit dem Bundesdenkmalamt besprochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bedeutende Funde aus der Langobardenzeit in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen